Massenkarambolage mit acht Verletzten

Foto: Sanook
Foto: Sanook

PATTAYA: Weil bei einem Bus die Bremsen versagten, kam es am Dienstag auf der Thappraya Road zu einer Massenkarambolage mit acht Verletzten.

Der Bus kam aus Jomtien und befuhr die abschüssige Thappraya Road. Plötzlich verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen Bus, der mehrere Autos, Motorräder und einen Bahtbus teils schwer beschädigte. Insgesamt waren an dem Unfall sechs Fahrzeuge involviert. Eine 40-jährige Thai, die mit ihrem ausländischen Mann in Richtung Südpattaya fuhr, sagte aus, der mit hoher Geschwindigkeit fahrende Bus habe ihren Wagen mehrfach gerammt und ihn dann gegen einen Mast gedrückt. Dann erfasste der Bus mehrere vor einer Ampel wartende Fahrzeuge. Die acht Verletzten befanden sich in privaten Autos, auf Motorrädern und in einem Bahtbus. Sie wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Busfahrer berichtete der Polizei, bei seinem Fahrzeug hätten die Bremsen versagt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Comments

For independent topics please send a readers letter to us. General Comment Discussion

required fields
Songran Raktin 07/12/2018 00:21
Rene Amiguet - 06.12.2018 - 19.22 Uhr
Herr Amiguet schauen Sie sich bitte einmal die vor den Schulen parkenden Fahrzeuge, teilweise bis zu 40 Jahre alte Schrotthaufen, fuer den sogenannten gewerbsmaessigen Personentransport, einmal an!!!!!! Unser Enkel faehrt mit keinem dieser Fahrzeuge, eher „Seelenverkaeufer“ und Fahrern, die bei „Rot“ noch schnell mal in „Formel 1“ Manier die Kreuzung schiessen, mit!!!!
Rene Amiguet 06/12/2018 19:22
Bremsversagen
Auch Fahrzeuge für den gewerbsmässigen Personentransport werden oft nicht ordnungsgemäss gewartet, oder ist dieses Bremsversagen wieder eine faule Ausrede? Wie so oft wenn der Fahrer einfach überarbeitet ist und ein Sekunden Nickerchen machte oder gar unter Speed Drogen stand? Die Hauptsache ist immerhin das dieses mal keine Personen verletzt wurden!
Benno Schönholzer 06/12/2018 19:21
Learning by doing ... ist definitiv nicht der beste Weg, um Erfahrungen zu sammeln!!!
Dr. Ulm 06/12/2018 15:09
Herr Thomas, erst einmal danke. Nicht 1 Jahr alt und 45000 km auf dem Tacho. Ihre Aussage ist gut, hilft mir aber leider nicht weiter.
Thomas 06/12/2018 13:36
An Dr. Ulm ... und jeden
Unser Toyota Vigo Diesel (Euro 5 - haha) hat jetzt mit knapp 7 Jahren die 100.000 überschritten und ist so alle 11.000 km in der Wartung, bei dem Händler. Ausser Problemen mit elektrischen Kontakten an den Rücklichtern und Blinker, bin ich mit dem Auto und der Wartung sehr zufrieden. Es ist hier wie bei vielen anderen Dingen - einzelne Arbeiter, Firmen ... werden immer mal aus der Reihe tanzen. Nicht alle Busse sind miserabel, aber die Unglücksrate ist doch auffällig.