Massenkarambolage: Drei Franzosen verletzt

Rettungskräfte am Unfallort. Foto: Daily News
Rettungskräfte am Unfallort. Foto: Daily News

BANGKOK: Bei einer Massenkarambolage auf dem Expressway Sri Nakharin wurden drei Franzosen in einem Taxi verletzt.

Ein thailändischer Autofahrer war mit seinem Honda in der Ramkhamhaeng-Gegend in einen Unfall verwickelt und flüchtete. Als der 29-Jährige in die Ausfahrt des Expressway Sri Nakharin fuhr, kollidierten mehrere Fahrzeuge. Darunter war das Taxi, in dem die Franzosen saßen. Bei dem Zwischenfall erlitten acht Personen Verletzungen. Erheblich beschädigt wurden drei Autos und drei Motorräder. Der offenbar unter Alkoholeinfluss stehende Honda-Fahrer wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Dr. Ulm 17.04.19 15:30
Der offenbar unter Alkoholeinfluss stehende Honda-Fahrer wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.??? Zur Blutabnahme hoffentlich !!! Und die anderen hat man auf der Straße liegen lassen ??? Sehr kurz gehalten der Bericht !
Ingo Kerp 17.04.19 15:29
Da der offensichtlich unfallverursachende Honda Fahrer schon gefaßt und im Krankenhaus liegt, dürfte er mit seiner Flucht nicht weit gekommen sein.