Mann stürzt in Shopping Mall in den Tod

Überwachungskameras zeichneten den Vorfall auf. Foto: Sanook
Überwachungskameras zeichneten den Vorfall auf. Foto: Sanook

NONTHABURI: Am Sonntag stürzte ein bisher nicht identifizierter Mann gegen 16 Uhr in einem Einkaufszentrum im Gebiet Ngam Wong Wan vier Etagen in die Tiefe.

Als die Polizei eintraf befand sich der Schwerverletzte bereits im Krankenhaus und Reinigungskräfte säuberten den Boden. Lediglich ein Paar Flip-Flops wurden auf einer Rolltreppe in der vierten Etage gefunden, die Beamten vermuten, dass sie dem Unbekannten gehörten.

Nach Aussage der Rettungskräfte erlag der Mann seinen schweren Verletzungen und trug ein T-Shirt und Jeans. Er erlitt starke Verletzungen am Kopf sowie einen gebrochenen Arm und gebrochene Rippen. Sein Alter wird auf zwischen 35 und 40 Jahre geschätzt.

Die Polizei hat angekündigt, die Aufnahmen der Überwachungskameras des Einkaufszentrum auszuwerten, um herauszufinden, ob eine weitere Person in dem Fall involviert ist. Zudem wurde eine Autopsie der Leiche angeordnet. Da der Verstorbene keine ID-Card bei sich trug, ist seine Identität bisher nicht geklärt.

Der Name des Shopping Centers wurde nicht bekannt gegeben, es befindet sich jedoch an der Ngam Wong Wan Road in Nonthaburi, nördlich von Bangkok.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.