Lockerung der Corona-Regeln in 54 Provinzen geplant

Grafik: CCSA / BangkokPost
Grafik: CCSA / BangkokPost

BANGKOK: Das Unterkomitee für die Wiederaufnahme des Wirtschaftslebens, das dem Centre for Covid-19 Situation Administration (CCSA) untersteht, hat die Lockerung der Covid-19-Beschränkungen in 54 anstatt der derzeitigen 35 Provinzen vorschlagen.

Apisamai Srirangson, Sprecherin des CCSA, sagte am Donnerstag, dass der Vorschlag des Unterkomitees dem CCSA am Montag zur Genehmigung vorgelegt wird.

Gemäß dem Plan des Unterkomitees sollen 54 Provinzen zu grünen Überwachungszonen herabgestuft werden. Zu diesen Provinzen gehören Kamphaeng Phet, Chai Nat, Nakhon Ratchasima und Nakhon Sawan, Provinzen, die derzeit noch als gelbe Zonen (stark überwacht) klassifiziert sind.

Sollte der Plan am Montag vom CCSA genehmigt werden, dann würde die Anzahl der gelben Zonen (stark überwacht) von 17 auf 14 Provinzen sinken, sowie die Anzahl der orangen Zonen (kontrolliert) von 20 auf 8 Provinzen.

Laut dem Plan würde Samut Sakhon die einzige Provinz des Landes sein, die als dunkelrote Zone (maximale Kontrolle) eingestuft wird.

Dr. Apisamai begründete die geplante Lockerung der Corona-Beschränkungen mit Daten des Gesundheitsministeriums, aus denen hervorgeht, dass sich die Virussituation seit dem seit dem 10. Februar  kontinuierlich verbessert hat.

Dunkelrote Zone

Märkte dürfen öffnen, unter begrenzter Anzahl der Kunden und der Beachtung der Regeln der sozialen Distanzierung.

Restaurants müssen 21 Uhr schließen und dürfen keinen Alkohol ausschenken.

Einkaufszentren und Kaufhäuser müssen um 21 Uhr schließen, während Kindertagesstätten und Altenpflegezentren nur für Anwohner zugänglich sind.

Orange Zone

Bars, Restaurants, Kneipen und Unterhaltungsbetriebe dürfen bis um 23 Uhr öffnen und Alkohol ausschenken.

Musikalische Darbietungen sind erlaubt, aber Tanzen ist verboten.

Es gelten die obligatorischen Corona-Regeln: Abstandshaltung, Nasen-Mund-Schutz-Pflicht, häufiges Reinigen der Hände mit desinfizierenden Flüssigkeiten.

Gelbe Zone

Bars, Restaurants, Kneipen und Unterhaltungsbetriebe dürfen bis Mitternacht öffnen, unter strikter Einhaltung der Regeln der sozialen Distanzierung.

Einkaufszentren und Lebensmittelgeschäfte dürfen öffnen, unter begrenzter Anzahl der Kunden. an Aktivitäten muss begrenzt werden. Massagesalons können mit einer begrenzten Anzahl von Kunden wieder öffnen.

Grüne Zone

Entertainmentbetriebe dürfen öffnen und musikalische Veranstaltungen durchführen, Tanzenj ist erlaubt, unter der Beachtung der Regeln zur sozialen Distanzierung.

Dr. Apisamai betonte gegenüber der Presse, dass alle Menschen in Thailand – Einheimische sowie Ausländer – in der nahen Zukunft Zugang zu hochwertigen Covid-19-Impfstoffen erhalten werden. Ausländische Residenten und Arbeitsmigranten sollen denselben Impfschutz erhalten wie Einheimische, so Dr. Apisamai.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.