Letzte Erneuerungen vor langer Ausreise

Neue Legehennen, alte Möbel renovieren, eine frische Karte des Gartens anbringen

Unsere Landkarte beim Eingang des Discovery Garden Pattaya erstrahlt in neuem Glanz und lädt zum Besuch. Fotos: hf
Unsere Landkarte beim Eingang des Discovery Garden Pattaya erstrahlt in neuem Glanz und lädt zum Besuch. Fotos: hf

Bevor ich in die Schweiz ausreise, will ich noch dies und das in Haus und Garten in Ordnung bringen, gerade weil ich nicht weiß, wann ich zurückkommen kann.

Kann ich, wie geplant, in zwei Monaten wieder nach Thailand kommen? Oder erst in fünf Monaten? Niemand weiß das, doch ich nehme es einfach in Kauf. Trotz alledem habe ich am vergangenen Wochenende noch zwanzig neue Legehennen auf dem Pflanzenmarkt in Nord-Pattaya gekauft. Eigentlich erst Küken, und zwar für lediglich fünfzig Baht das Stück. Aber wenn ich dann halt erst in fünf Monaten wiederkommen kann, fangen die bereits mit dem Eierlegen an…

Möbel dienen unseren Katzen als Baum

Möbel selber aufzufrischen ist nicht schwer und viel, viel billiger als im Fachgeschäft mit Farang-Preisen.
Möbel selber aufzufrischen ist nicht schwer und viel, viel billiger als im Fachgeschäft mit Farang-Preisen.

Vor etwa drei Jahren haben wir unsere Rattan-Möbel auf der Terrasse das letzte Mal aufgefrischt. Im Möbelgeschäft wollten sie damals 30.000 Baht dafür. Uns haben damals die Materialkosten etwa 1.300 Baht gekostet. Doch inzwischen haben die drei Katzen wieder arg an ihnen gearbeitet, sie als Kratzbaum benützt, ihre Krallen geschärft. Eine neuerliche Auffrischung ist dringend und angebracht. Die Kosten fürs Material sind etwas gestiegen, aber mit 1.500 Baht – und etwa zwei Tagen Arbeit für zwei Mann – kommen wir immer noch gut weg. Das Resultat kann sich jedenfalls sehen lassen.

Aus Winzlingen werden Legehennen.
Aus Winzlingen werden Legehennen.

Ich habe im Wohnzimmer zehn schöne, schwere Stühle, da sind die Überzüge der Kissen teilweise zerfetzt. In einem Polsterladen an der Thepprasit Road bestellen wir neue. Als wir sie wie vereinbart nach fünf Tagen abholen wollen, ist gerade erst der gewählte Stoff eingetroffen. Macht gar nichts, „mai mi panha“. Bis ich zurück bin, sind sie ja sicher fertig…

Auch der 25 Jahre alte Tiefkühlschrank wird anlässlich eines bitter nötigen Abtauens einer kleinen Reparatur unterzogen. Die Gummidichtungen am Deckel sind alles andere als dicht. Der Thai-Schwager entfernt den Deckel, nachdem er mir hoch und heilig versichert hat, dass er ihn auch wieder einbauen kann. Wir bringen ihn in ein Geschäft, das Kühlschränke und Waschmaschinen repariert. Für wenig Geld ersetzen sie die 25 Jahre alte Dichtung. Dass der Tiefkühler so erneuert nochmals 25 Jahre hält, glaube ich aber nicht.

Auch die vergilbte Karte wird ersetzt

Vor dem Eingang haben wir einen überdimensionierten Plan unseres seltsam geschnittenen Grundstücks in Pattaya aufgehängt. Doch der Druck ist inzwischen ziemlich vergilbt, das sieht lausig aus. Auch er wird ersetzt durch einen neuen. Der Thai-Schwager macht das Layout inhouse und der Druck kostet dann lächerliche 250 Baht pro Seite. Dann hängen wir auch noch den Parkplatz Hinweis auf, der sicher vier Jahre irgendwo im Haus herumlag und deshalb überhaupt nicht vergilbt ist.

Zusammen mit dem kürzlich vorgestellten „Käfig“ für die Mülltonne, der sich übrigens sehr bewährt hat, der Karte und dem Parkschild macht der „Discovery Garden Pattaya“ für den Erstbesucher nun wieder einen gepflegten, properen Eindruck. Auch während meiner Abwesenheit können Leute, die einen unserer zwei Gärten besuchen wollen, trotzdem vorbeischauen. Meine

Leute sind ja da, sprechen in Pattaya und auch Nong Khai ganz gut Englisch. Besser vorher anrufen, damit auch sicher jemand vor Ort ist.


Hans Fritschi, Jahrgang 1957, ist ehemaliger Journalist und Buchautor, er lebt seit 1991 in Thailand. Mehrere Monate des Jahres reist er in der Welt herum, den Rest verbringt der Hobbygärtner in Pattaya und Nong Khai. Falls Sie Fragen und Anregungen an unseren Gartenkolumnisten haben, oder seinen Garten mal anschauen möchten, schicken Sie ihm eine E-Mail an oder besuchen Sie die Dicovery Garden Webseite oder Facebook. Für unterhaltsame und interessante Gartengeschichten in Bild und Ton besuchen Sie Hans Fritschis YouTube-Kanal – Teilen, Liken & Abonnieren erwünscht!

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.