Leiche eines Ausländers am Strand angespült

Foto: The Thaiger
Foto: The Thaiger

PHUKET: Am Strand Nai Thon im Norden der Ferieninsel wurde eine nicht identifizierte männliche Leiche angespült.

Zeugen gaben an, sie hätten beim Schwimmen den Körper im Meer treiben gesehen und Rettungsschwimmer alarmiert. Diese zogen die Leiche an den Strand. Laut der Polizei handelt es sich um einen Ausländer, bekleidet nur mit einer Badehose. Der Körper wies Verletzungen am Nacken auf, aus den Ohren war Blut ausgetreten. Die Leiche wurde zur Obduktion in das Hospital Thalang gebracht.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Ingo Kerp 12.10.18 13:46
Man darf annehmen, das in allen Touriländern, die einen Strand bieten, immer wieder mal eine Leiche angespült wird. Dabei koennen Menschen beim Schwimmen aus den unterschiedlichsten Gründen sterben. In TH ist dies meist eine Schlagzeile wert.