Lastwagen fährt in Bushaltestelle - Sieben Kinder tot

Rettungskräfte und Polizeibeamte untersuchen die Unfallstelle, nachdem ein Lkw einen Mobilfunkmast und eine Bushaltestelle vor einer Grundschule in Bekasi gerammt hat. Foto: epa/Str
Rettungskräfte und Polizeibeamte untersuchen die Unfallstelle, nachdem ein Lkw einen Mobilfunkmast und eine Bushaltestelle vor einer Grundschule in Bekasi gerammt hat. Foto: epa/Str

JAKARTA: Ein Lastwagen, der in eine Bushaltestelle vor einer Schule gefahren ist, hat in Indonesien mindestens zehn Menschen getötet.

Sieben davon seien Kinder im Grundschulalter, sagte der örtliche Polizeichef Agung Pitoyo am Mittwoch. Bei dem Unfall in der im Osten an die Hauptstadt Jakarta angrenzende Stadt Bekasi seien außerdem mindestens 20 Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei fuhr der Lastwagen zunächst in die Bushaltestelle und rammte dann einen Mobilfunkmasten, der daraufhin umstürzte. Man vermute, dass die Bremsen des Fahrzeugs versagt hätten, hieß es.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.