Landwirte bauen „Fah Talay Jone“ an

Foto: The Nation
Foto: The Nation

CHIANG MAI: Im Rahmen eines vom Ministerium für Landwirtschaft und Genossenschaften subventionierten Pilotprojekts bauen Landwirte in drei Bezirken der Provinz Chiang Mai mehr als eine Tonne Kalmegh an.

Der auch als „Indische Echinacea“ bekannten Pflanze wird eine heilende Wirkung gegen Covid-19-Beschwerden nachgesagt und ist in Thailand besonders in Pillenform als „Fah Talay Jone“ bekannt.

Nach Aussage des Ministerium reiche die Ernte aus, um 200 bis 300 Kilogramm „Fah Talay Jone“-Tabletten zu produzieren, die von den örtlichen Gesundheitsbehörden und der „Union of Thai Traditional Medicine Society“ an die Einwohner Chiang Mais kostenlos verteilt werden sollen.

In der ayurvedischen aber auch in der traditionellen thailändischen Medizin wird die Pflanze zum Schutz der Leber und der Atemwege eingesetzt. Hierbei sollen fiebersenkende und möglicherweise reinigende Effekte gegeben sein, die den Krankheitsverlauf abschwächen und das Abklingen der Erkrankung beschleunigen.

Das Ministerium bittet auch um Spenden von Kalmegh-Setzlingen. Wer spenden möchte, kann mit dem Ministerium unter der Rufnummer 094-3615.628 in Kontakt treten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Hansruedi Bütler 08.10.21 13:27
Esberitox
enthält Extrakte des bekannten "purpuren Sonnenhutes" (Echinacea purpurea) und ist nur in der Unterfamilie mit Asteraceae botanisch verwandt.
Die Wirkstoffe unterscheiden sich vom Kalmegh (Fah Talay Jone),
aber beide Stoffe zeigen antivirale Wirkung.
Andreas Keasling 08.10.21 01:40
Esberitox (Echinacae)
ist auch in Europa/Deutschland schon lange und seit vielen vielen Jahren bekannt und angewendet, als Zäpfchen für Säuglinge hatten wir das immer dabei, und für Erwachsene sowohl flüssig in Alkohol, wie auch in Tablettenform frei käuflich in Apotheken zu erwerben. Da würde ich mir auch gerne, falls ich mal wieder in Thailand wäre, ein paar Packungen mitnehmen.