Landesweit Korruption in Bau- und Planungsämtern

Foto: Manager Online/Thaivisa
Foto: Manager Online/Thaivisa

BANGKOK: Das Innenministerium hat landesweit Korruption in den Bauämtern der Städte und Gemeinden festgestellt.

Dadurch würden Planungs-, Bau- und Sicherheitsvorschriften missachtet. Für das Fehlverhalten sind nach einem Bericht von „Manager online“ vor allem Beschäftigte der Ingenieur- und Finanzabteilungen der Behörden verantwortlich. Von 2008 bis 2017 hat das Innenministerium 377 Korruptionsfälle untersucht, davon sind längst nicht alle abgeschlossen. Es geht um Korruption im Zusammenhang mit der Fälschung von Dokumenten in Bezug auf Gebäude, vor allem Hotels, weiter um Nutzungsänderungen und Abriss. Landesweit, so „Manager online“ weiter, wurden über 1.000 Mal gegen Vorschriften zur Sicherheit und zu Baugenehmigungen verstoßen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Rudolf Lippert 29.05.19 16:31
Wieso
Fehlverhalten? Ach so, das ist jetzt Korruption. Und ich vertraute schon der Darstellung TH sei so gut wie frei von Korruption. Dank an das Innenministerium das jetzt "festzustellen". Eine Nachricht mit sehr wichtigem Informationsgehalt.
Harald Fischer 28.05.19 00:40
Korruption..?
Korruption in Thailand..??...Ich bin schockiert! Wer hätte das Gedacht..?..
Martin Reinhart Berger 25.05.19 01:01
Korruption...
Ja, wer haette das ahnen koennen?...keiner, den alle wissen es. Das Neue ist, dass es jetzt offiziell angesprochen ist. Die Frage ist nur, ob sich etwas aendern wird. Ich fuerchte, die Korruption sitzt viel zu tief im Lande, im ganzen Volk. Das koennte ein Kampf gegen Windmuehlen sein, wenn ihn denn ueberhaupt jemand aufnehmen will. Oft reicht es ja, etwas festzustellen, das Aendern verlaeuft dann meist im Sande...
Thomas Thoenes 25.05.19 00:56
@Matthias Boerner
genau deswegen ist ja das meiste Schrott. Ein Gebäude was mit 10 MIO Baukosten geplant und genehmigt wird, in dem aber nur 4 MIO verbaut werden muss einfach Schrott sein. Wobei die Qualität der Planung meist auch schon zu wünschen übrig lässt. Das musste ich selbst schon erfahren. Alles was nicht Standard alle 4 Meter Träger ist überfordert die meisten Architekten und Baufirmen schon. Das Traurige ist, das meistens Qualitätsmaterial nicht wesentlich teurer ist. Doppelglas Fenster (EU Quali) aus China sind inklusive Versand unwesentlich teurer als die hier gängigen. Das Gleiche gilt für Türen, Beschläge usw. Echter Edelstahl ist je nach Gebiet in Thailand nur 20% teurer als Eisen. Fliesen voll flächig verkleben, Feuchtraum Silikon, 3 adrige Kabel, Erdung, Geruchsstop bei Abläufen, Dachrinnen und und und scheinen hier alles Fremdworte zu sein.
Hansruedi Bütler 25.05.19 00:51
Landesweit Korruption in Bau- und Planungsämtern
Hier muss es sich um Fake News handeln, denn immer wieder wird gebetsmühlenartig beteuert, wie sehr doch die Korruption in staatlichen Stellen zurückgedrängt wurde - oder doch nicht??? Stimmt da mit dem politischen Aushängeschild etwas nicht?