Kurz und bündig

Flughafenmitarbeiter am Suvarnabhumi International Airport in Bangkok. Foto: epa/Rungroj Yongrit
Flughafenmitarbeiter am Suvarnabhumi International Airport in Bangkok. Foto: epa/Rungroj Yongrit

BANGKOK: Touristische Öffnung „birgt Risiken“ – Während sich alle relevanten Behörden und die gesamte Tourismusbranche auf das Versprechen von Premierminister Prayut Chan-o-cha vorbereiten, Thailand ab dem 1. November 2021 für vollständig geimpfte Touristen ohne Quarantäne zu öffnen, haben einige medizinische Experten Bedenken hinsichtlich der Sicherheit der öffentlichen Gesundheit geäußert.

Dr. Thira Woratanarat, assoziierter Professor an der medizinischen Fakultät der Chulalongkorn-Universität, warnte am Dienstag, dass sich die Zahl der täglichen Covid-19-Neuinfektionen nach der Wiedereröffnung des Landes für ausländische Besucher mindestens verdoppeln könnte. Er verwies auf wissenschaftliche Studien aus Chile und Dänemark, wo sich die Zahl der täglichen Neuinfektionen laut Dr. Thira seit der Öffnung ihrer Landesgrenzen nahezu verdoppelt habe.

♦♦♦

BANGKOK: Blutspenden von LGBT „zu riskant“ – Das Nationale Blutspendezentrum erklärte am Dienstag auf einer Pressekonferenz, dass es Verständnis für den Appell der LGBT-Community auf ihr Recht zum Blutspenden habe, Thailand jedoch noch nicht bereit sei zur Lockerung der strengen Vorschriften für Blutspender aus dieser Risikogruppe.

♦♦♦

BANGKOK: Ältere Taxifahrer erhalten 10.000 Baht – Etwa 16.000 älteren Taxi- und Motorradtaxifahrern will die Regierung jeweils 10.000 Baht Kompensation für die Geschäftsausfälle auszahlen, die die Covid-19-Pandemie mit sich brachte, gab Arbeitsminister Suchart Chomklin am Dienstag bekannt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Jomtien Franky 13.10.21 20:30
Nur Taxifahrer bekommen Geld?
Hmmm, das ist zwar schön für die Taxifahrer, dass sie Kompensation bekommen, aber was ist denn mit all den anderen Menschen wie z.B. Masseusen oder Kellner? Das mutet schon komisch an, aber was ist in TH schon so richtig "normal"?
Joerg Obermeier 13.10.21 14:50
Bedenkenträger
Wie nicht anders zu erwarten, kommen nun alle möglichen Bedenkenträger zu Wort. Ausführlicher steht das in der BP. Mal schauen was da am Ende für eine "quarantänefreie Einreise" für Voll-Geimpfte herauskommt. Wobei meines Erachtens weniger Gefahren von höheren Touristenzahlen ausgehen dürften, als vielmehr von infektiösen Thailändern im Umfeld der Tourismusindustrie.

Und @ Frank Becker, vordergründig haben Sie mit dem zweiten Test in Thailand ja eigentlich recht. Wenn man allerdings die Erfahrungen aus Phuket mit einbezieht, wo sogar etliche Infektionsfälle mit dem ersten Test in Thailand erkannt wurden, dann könnte es vielleicht doch Sinn machen. Warum sowas passieren kann, darüber will ich mal lieber nicht spekulieren.

@ Lung Baht, ich gehe mal davon aus, dass sich das Land eine zweite, komplett ausgefallene Hochsaison nicht mehr leisten kann. Selbst wenn jetzt "geöffnet" werden sollte. Sie wird trotzdem für viele davon Abhängigen traurig genug werden.

Andreas Hamm 13.10.21 14:44
Test vor Abflug finde ich ja in Ordnung. Nur der zweite Test 12 Stunden später? Tja man will ja etwas verdienen. Money makes the world go round!
Aber wenn das wirklich alle Hürden sind und die anderen Einschränkungen wegfallen finde ich laß sie doch die paar Baht verdienen.
Ich bereite alles auf einen Flug am 01.12.2021 vor. Hoffen wir das die Situation nicht wieder kippt und die Zahlen der Infizierten/Toten nicht wieder steigt.
In diesem Sinne gesund bleiben und Grüße aus dem " usseligen " Jermany
Frank Becker 13.10.21 14:00
Nichts verlässliches.
Wie nicht anders zu erwarten,nichts konkretes.
Wie soll man da eine Fernreise planen ?
Und überhaupt,was sollen 2 PCR Tests ?
Die Inkubationszeit beträgt ca. fünf Tage.
Ich komme an mit einem Test der nicht älter als 72 Stunden ist,werde bei Ankunft wieder getestet .
Wo steckt da die Logik ?
Ingo Kerp 13.10.21 14:00
Wenn man die Reisewarnungen des deutschen AA liest und ernst nimmt, kommt keiner mehr nach TH.