Krebskranker thai-deutscher Junge gewinnt Gold in Mathe

Foto: Thairath
Foto: Thairath

BANGKOK: Ein thai-deutscher Schüler hat bei der 3. Singapur Olympiade in Mathematik Gold gewonnen und wurde jetzt von Thai Rath TV in einer berührenden Geschichte den Zuschauern vorgestellt.

Stefan Quint hat seit dem siebten Schuljahr Krebs. Damals wurde bei ihm Hodgkin-Lymphom-Krebs attestiert, ein Tumor des Lymphsystems. Trotz dieser schweren Erkrankung und der fortgesetzten Behandlungen wie Chemotherapie im Hospital blickt der Junge optimistisch in die Zukunft. Er lässt sich vom Krebs nicht unterkriegen und lebt wie jeder andere Teeanger, sagt aber: "Ich habe Krebs, aber ich muss nur lächeln."

Sein Vater ist der Deutsche Hermann „Somchai“ Quint, der seit 24 Jahren in Thailand lebt, Thai spricht, Goodwill-Botschafter des Globale Diplomatic Corp und IT-Fachmann ist. Er erhielt den Spitznamen „Somchai“, weil niemand seinen Namen aussprechen konnte, als er Thailand zu seiner Heimat machte.

Seine Frau Sumalee sagte dem Moderator, sie hätten anfangs die Erkrankung von ihrem Sohn ferngehalten. Später fand Stef, wie seine Freunde ihn rufen, die Krebserkrankung heraus, er stellte sich der Herausforderung. Die Familie unterstützt ihn in allen Dingen, damit er den Krebs überwinden kann und sich seine Hoffnungen und Träume erfüllen.

Stefans Lehrer Thaworn von der Jindamanee School betonte, Lehrer und Schüler seien unendlich stolz auf ihn, nicht nur wegen seiner Goldmedaille in Singapur, sondern wegen der vielen andere Auszeichnungen, die er erreicht hat. Er sei eine Inspiration und ein Beispiel für andere.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.