Kräftig zugelangt

Kräftig zugelangt

PHNOM PENH: Kambodscha hat eine drastische Erhöhung der Visagebühren beschlossen. Für das Visum bei der Einreise müssen Touristen ab Oktober 30,00 US-Dollar hinblättern. Geschäftsreisende werden mit 35,00 US-Dollar zur Kasse gebeten.

Tourismusminister Thong Khon sagte, die Gebührenerhöhung habe sich an den Kosten für Visa der Nachbarländer orientiert. Zudem sei in Kambodscha der Preis für Visa seit 1997 konstant gewesen. „Wir müssen auch das Budget aufbessern“, fügte Thong Khon hinzu. Die neuen Visagebühren sollen am 1. Oktober in Kraft treten. Gleichzeitig erwägt Kambodscha jedoch, zusätzliche Länder in die Liste der Staaten aufzunehmen, deren Bürger ohne Visum nach Kambod­scha einreisen dürfen. Bislang kostete das Visa-on-Arrival für Touristen 20,00 und Geschäftsreisende 25,00 US-Dollar. (Foto: bj)

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.