Trong ist neuer vietnamesischer Präsident

Der Chef der regierenden Kommunistischen Partei in Vietnam, Ngyuen Phu Trong(r.). Archivbild: Wikimedia/Presse- Und Informationsbüro Des Präsidenten
Der Chef der regierenden Kommunistischen Partei in Vietnam, Ngyuen Phu Trong(r.). Archivbild: Wikimedia/Presse- Und Informationsbüro Des Präsidenten

HANOI (dpa) - Der Chef der regierenden Kommunistischen Partei in Vietnam, Ngyuen Phu Trong, ist zum neuen Staatschef des südostasiatischen Landes gewählt worden. Die Nationalversammlung bestätigte am Dienstag die Wahl des 74-Jährigen für das hauptsächlich zeremonielle Präsidentenamt durch das Zentralkomitee der Partei.

Trong ist seit 2011 Generalsekretär der KP und damit de facto Regierungschef. Er ist der erste Politiker seit Staatsgründer Ho Chi Minh, der sowohl das Amt des Parteichefs als auch des Staatspräsidenten innehat. Vietnam ist ein Ein-Parteien-Staat.

Trongs Vorgänger Präsident Tran Dai Quang starb im September. Unter Trongs Führung öffnete sich die Partei für Freihandelsabkommen und für vorsichtige Wirtschaftsreformen. Gleichzeitig verschärfte sich die Gangart gegen Korruption.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.