Korean Air fliegt nach Chiang Mai und Phuket

Foto: Korean Air
Foto: Korean Air

CHIANG MAI/PHUKET: Am 1. Oktober hat Korean Air zwei Direktflüge nach Thailand wieder aufgenommen. Die Fluggesellschaft nahm die Flüge von Seoul nach Chiang Mai und Phuket wieder auf, die beide seit März 2020 aufgrund der Covid-19-Pandemie ausgesetzt worden waren. Die südkoreanische Fluggesellschaft hatte die Wiederaufnahme der beliebten Strecken bereits im August angekündigt.

Die Flüge von Seoul Incheon nach Phuket starten mittwochs, donnerstags, samstags und sonntags um 17.55 Uhr und landen um 22.00 Uhr in Phuket.

Die Flüge von Phuket nach Seoul starten mittwochs, donnerstags, samstags und sonntags um 23.20 Uhr und landen in Seoul Incheon am nächsten Tag um 07.55 Uhr. 

Die Strecke Seoul–Chiang Mai wird mit einer Boeing 737-800 bedient. Der Flug startet mittwochs, donnerstags, samstags und sonntags um 17.55 Uhr am Flughafen Seoul Incheon und landet um 21.30 Uhr in Chiang Mai. Die Flüge von Chiang Mai nach Seoul starten mittwochs, donnerstags, samstags und sonntags um 23.00 Uhr und landen in Seoul um 06.25 Uhr am nächsten Tag.

One-Way-Tickets in der Economy-Class von Bangkok, Chiang Mai und Phuket nach Seoul gibt es ab 14.250 Baht. Die Tickets können über die Webseite von Korean Air erworben werden.

Die notorisch strenge südkoreanische Grenzpolizei weist gerne Reisende ab, weshalb Touristen darauf achten sollten, dass alle ihre Dokumente in Ordnung sind, bevor sie abfliegen. Personen, die eine Tour buchen, sollten sich vergewissern, dass sie sie über einen vertrauenswürdigen Vermittler buchen.

Im August wurde 110 thailändischen Touristen auf einem einzigen Flug die Einreise auf die südkoreanische Insel Jeju verweigert und sie wurden zurück nach Thailand abgeschoben. Die Zahl der illegal in Südkorea arbeitenden Thais (die als „kleine Geister“ bekannt sind) wird auf bis zu 140.000 geschätzt.

Der berühmten thailändischen Rapperin „Milli“ wurde letzten Monat die Einreise nach Südkorea verweigert, so dass sie ihren Auftritt beim Hiphoppplaya-Festival in der koreanischen Hauptstadt absagen musste.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.