Koh Samui erwartet im Juli 1.000 Ausländer

Foto: Tourism Authority Of Thailand
Foto: Tourism Authority Of Thailand

KOH SAMUI: Auf Koh Samui werden im Juli 1.000 ausländische Besucher als Teil des Sandbox-Tourismusprogramms erwartet, das von der Regierung für die Ferieninsel noch genehmigt werden muss. Danach können Touristen, die gegen Covid-19 geimpft sind, ohne Quarantäne zu bestimmten Zielen in Thailand reisen, die eine Herdenimmunität erreicht haben.

Sowohl Koh Samui als auch Phuket streben an, 70 Prozent ihrer Bevölkerung innerhalb der nächsten Monate zu impfen, um sich auf die Wiedereröffnung für ausländische Urlauber vorzubereiten. Mit etwa 1.000 ausländische Touristen in der ersten Juliwoche auf Koh Samui rechnet der Präsident der Tourism Association of Koh Samui, Ratchaporn Poolsawadee. Die Ferieninsel nennt ihre Wiedereröffnungskampagne „Wonder Island".

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.