Koh Phangan: Gerüchte über Covid-Cluster auf Countdown-Party

Foto: TikTok/The Thaiger
Foto: TikTok/The Thaiger

KOH PHANGAN: Besucher der „Full Moon Countdown Party“ im vergangenen Dezember werden zum Covid-19-Selbsttest aufgefordert, nachdem nach der Großveranstaltung in sozialen Netzwerken mehrere Partygänger positive Testergebnisse geteilt haben.

Für große mediale Aufmerksamkeit hat der Beitrag einer Ausländerin gesorgt. Sie teilte auf TikTok ein Video, das drei positive Covid-19-Antigentestergebnisse zeigt. In dem Video heißt es: „Ihr fragt euch wahrscheinlich, wie ich in diese Situation geraten bin?“, bevor Videos von der feiernden Menschenmenge auf der Countdown-Veranstaltung in einer populären Bar am Haad Rin Beach eingeblendet werden.

Auf zunehmende Kritik auf ihren Beitrag antwortete die Touristin: „Jeder, der auf solche Partys geht, ist sich des Risikos bewusst! Es ist meine eigene Schuld!!! Stay safe ppl.“ Auch andere In darauf folgenden Kommentaren teilten weitere Netizen mit, dass sie an der Party teilnahmen und später ebenfalls positiv auf Covid-19 getestet wurden.

Entgegen zunehmender Gerüchte, dass viele Menschen nach der Countdown-Veranstaltung auf Koh Phangan positiv auf Covid-19 getestet wurden, hat die örtliche Gesundheitsbehörde keine Zunahme der Infektionen nach der Party verzeichnet.

Hunderte von Expats und ausländischen Reisenden strömten zum Jahreswechsel nach Koh Phangan, um an der berühmten Countdown-Veranstaltung teilzunehmen. Die Raja-Fähre die zwischen dem Donsak-Pier in Surat Thani und Koh Phangan verkehrt, soll so überfüllt gewesen sein, dass etwa die Hälfte der Passagiere auf dem Boden saß. Es gab weder ausreichend Platz für soziale Distanzierung noch ausreichend Belüftung. Die Besucher mussten keinen Impfnachweis vorlegen und die Besucher mussten sich keiner Covid-19-Kontrolle unterziehen, als sie auf der Insel ankamen, berichtet „The Thaiger“.

In der Nacht des großen Neujahrs-Countdown am Haad Rin Beach mussten die Partygänger jedoch den Beamten Gesundheitsministeriums am Haupteingang zum Strand ihren Impfausweis oder ihren „Thailand Pass“ vorzeigen. Die thailändische Regierung hatte in der Neujahrsnacht allen Lokalen im ganzen Land gestattet, Silvester bis um 1 Uhr auszuschenken, wenn sie die Regeln des „Covid Free Setting“ befolgen.

Nach den großen Neujahrspartys im ganzen Land wurden Covid-19-Heimtests in Thailand zur „Norm“ und viele Partygänger haben ihre ATK-Testergebnisse in den sozialen Netzwerken wie TikTok und Instagram geteilt. Ein Großteil der Netizen hatte Neujahrsfeiern in Pattaya und Phuket besucht.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
thomas covenant 14.01.22 09:30
Koh Phangan sandbox
deshalb ist Koh Phangan jetzt eine sandbox. damit jeder sich beim sandkasten spielen anstecken kann. in pattaya geht das auch ohne sandkasten in der tree town.
Ben Frank 13.01.22 20:20
@Derk 19:40
Dieser Kommentar hat diesmal sogar mir ein Lächeln
Derk Mielig 13.01.22 19:40
"Kritische Wissenschaftler"
Genau, aber eben keine von der Humanmedizin weltweit anerkannten. Ich bin auch ein kritischer Computernutzer, der ihn fast den ganzen Tag in verschiedenen Varianten nutzt. Und anerkannte Sozialwissenschaftler sagen, das ist nicht gut. Und ich sage, sie haben recht, und tue es trotzdem. Kritischer Raucher bin ich auch, ...
OTTO ULLMANN 13.01.22 19:15
Welcher test kommt da zur Anwendung ?
Kritische Wissenschaftler haben von Anfang an die Eignung der PCR- und Antigen-Tests bestritten, Viren und damit Infektionen sowie asymptomatische Übertragungen nachweisen zu können. Auf der angeblichen Wirksamkeit dieser Tests und der ungeheuren Zahl von „gefährlichen symptomlosen Infektionen“ beruhen aber alle staatlichen Corona-Maßnahmen. Der US-Immunologe und Präsidenten-Berater Dr. Anthony Fauci hat nun Ende Dezember die Erkenntnisse der Kritiker bestätigt: Der einzige Weg festzustellen, ob jemand Überträger des Virus sein könnte, sei, lebende Viren nachzuweisen. Die Tests seien dazu aber nicht geeignet.
Holger.J 13.01.22 19:14
Was für ein Blödsinn
Sorry, das auf der Raja Ferry nicht genug Sitzplätze sind ist doch dummes Zeug, da ist sogar zur high season genug Platz für alle . Es ist wohl um Weihnachten und Silvester etwas voller geworden aber so wie hier aus wohl vierter Hand eben nicht. Lieber mal etwas besser recherchieren Leute.
Joerg Obermeier 13.01.22 14:40
Meine 2cent: Es ist keine Frage ob,
es ist alleine die Frage wann sich so ziemlich jeder Omikron, und hoffentlich "nur" Omikron eingefangen haben wird. Anders geht es wohl auch nicht, um hoffentlich in eine endemische Phase zu kommen. Diskutieren könnte man vielleicht noch, ob es besser wäre das möglichst rasch durchzuziehen oder den Zeitraum lieber etwas streckt. Aus Spanien weiß man mit einer Impfquote von über 80 %, dass 43% aller Krankenhauseinweisungen von wohl besonders empfindlichen, ungeimpften Memmen liegt. Covidioten, die sich doch tatsächlich mit "harmlosen" Beschwerden trotzdem ins Krankenhaus legen. Das könnte natürlich schon wieder zu einer Überlastung der Gesundheitssystem in Europa führen, wenn man diese Mutation ungebremst durchsausen lässt. Auf der anderen Seite, man wäre im Endeffekt schneller am Ziel. Meinen Vorschlag wie man dabei die strukturelle Überlastung der Gesundheitssystem verhindern könnte, behalte ich lieber für mich.
Norbert Schettler 13.01.22 11:10
Eric Lang, Eldorado?
Meinen Sie Koh Phangan oder Thailand im Allgemeinen?
In welche Heimat fliegen Sie denn? Doch nicht etwa nach D mit gut 80.000 Neuinfektionen am Tag.
Eric Lang 13.01.22 10:52
Kein Wunder...
Egal an welchen touristischen Orten man in Thailand unterwegs ist, es kommen einem mittlerweile an jeder zweiten Ecke "Maskenmuffel" entgegen, welche sich dann mit grosser Vorliebe auch noch laut durch die Gegend plappernd neben einem aufhalten "müssen".
In gewissen Restaurants und Bars, hocken die Ausländer regelrecht aufeinander und nicht selten, sind diese Lokale ein paar Tage später wegen Covid (meist bemerkt man wegen den Schnelltests, dass das halbe Personal infiziert ist) geschlossen.
Egal welche Meinung man zur aktuellen Entwicklung mit Omikron hat, es ist einfach absolut respektlos und unendlich dumm, wenn man sich nicht an die Regeln des Gastlandes hält!
Ich bin froh, dass ich morgen dieses Omikron-Eldorado in Richtung Heimat verlassen kann.
Dem Farang kann in dem Zusammenhang nur empfehlen, einmal eine Reportage über des RT-PCR Test-Desaster zu machen.