Koh Chang meldet Rekordbesucherzahl

Koh Chang erfreut sich am langen Wochenende guter Auslastung. Foto: The Thaiger
Koh Chang erfreut sich am langen Wochenende guter Auslastung. Foto: The Thaiger

KOH CHANG: Die staatliche Tourismusbehörde (TAT) schätzt, dass an diesem langen Wochenende rund 30.000 Menschen die beliebte Insel in der östlichen Provinz Trat aufgesucht haben. Die Urlauber sollen der lokalen Wirtschaft Einnahmen in Höhe etwa 261 Millionen Baht einbringen.

Laut Kamphon Jaroenkhajornkun, Präsident der Trat Tourism Business Association, war diese Besucherzahl für die Koh Chang in diesem Jahr ein neuer Rekord. Am Samstag setzten 10.537 Touristen und 2.268 Fahrzeuge mit Fähren zur Insel über.

Koh Chang hat sich zu einem der etablierten Urlaubsziele Thailands entwickelt. Die Insel mit einer unberührten Natur bietet alle modernen Annehmlichkeiten und eine große Auswahl an Unterkünften und Restaurants, weiter Kajak- und Kanufahrten und viele Unterhaltungsmöglichkeiten. Trat ist eine der Provinzen in Thailand, in der es keine Covid-19-Fälle gegeben hat.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Thomas Thoenes 31.07.20 04:52
Die Nr. 1 des Tages geht
wieder mal an die TAT.
Ole Bayern 28.07.20 23:28
Herr Hubert .....
.... wie Recht Sie doch haben !!!!! Dieses ganze Geschreibe vom Inlandstourismus ist ein Fake. An einem Tag knapp 2300 Fahrzeuge übergesetzt .... ???? ... ein Witz ! Und Einnahmen von 261.000.000 Baht bei 30.000 Besuchern der nächste Witz. ( weder die eine noch die andere Zahl stimmt nur annähernd )
Mike Dingo 28.07.20 19:52
Wir fahren am Sonntag nach Koh Chang. Eigentlich war letzte Woche geplant, aber nachdem der Brückentag angekündigt wurde, wollte ich das Chaos vermeiden. Nächste Woche werden wir wieder "fast alleine" sein.
Ling 28.07.20 16:07
Alles nur eine Schätzung
Die TAT hat lediglich vermutet, geschätzt. Vielleicht gibt es im Laufe der Woche genaue Zahlen.
See You 28.07.20 15:07
@Chris Hubert
Um Ihre Zahlenreihe noch zu erweitern: Vorausgesetzt, dass es wirklich 30.000 Personen über das verlängerte WE waren, welche laut TAT-Schätzung Einnahmen in Höhe von 261 Millionen Baht einbringen sollen, müsste jeder von denen, ob Kleinkind, Erwachsener oder Oma/Opa, so knapp 9.000 Baht an diesem WE dort liegen lassen! Scheint mir doch etwas hoch gegriffen und äußerst optimistisch!