Kinos offen und kürzere Quarantäne

​Thailand lockert Lockdown-Regeln

Foto: epa/Diego Azubel
Foto: epa/Diego Azubel

BANGKOK: Vollständig Geimpfte müssen bei der Einreise nach Thailand ab sofort nur noch sieben statt wie bisher 14 Tage in Hotel-Quarantäne. Für nicht-geimpfte Besucher gilt eine zehntägige Quarantänepflicht. Die neuen Regeln sind Teile der von der Regierung beschlossenen Corona-Lockerungen, die am Freitag in Kraft getreten sind. Auch die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen werden um eine Stunde verkürzt: Sie gelten nun von 22.00 bis 4.00 Uhr statt wie bisher ab 21.00 Uhr. Damit können auch Restaurants, Shopping Malls und Geschäfte wieder länger öffnen.

Die Corona-Zahlen in dem südostasiatischen Urlaubsland mit rund 70 Millionen Einwohnern waren zuletzt gesunken. Am Freitag verzeichneten die Behörden rund 11.600 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden. Im August lag die Zahl der täglichen neuen Fälle zeitweise bei mehr als 20.000. Wegen der positiven Tendenz durften am Freitag auch Schönheitssalons, Spas, Kinos und Fitnessstudios wieder aufmachen.

Voraussichtlich ab November könnte die Quarantäne für vollständig Geimpfte in vielen beliebten Urlaubsgebieten ganz wegfallen - so der Plan der Regierung, falls die Zahlen weiter sinken. Damit hoffen die Behörden, den für das Land extrem wichtigen Tourismussektor wiederzubeleben.

Die größten Inseln Phuket und Koh Samui versuchen bereits seit Juli dank spezieller Projekte für geimpfte Urlauber einen Neustart. Auch auf Phuket gab es am Freitag weitere Lockerungen für Touristen: Sie müssen sich nun unter anderem nur noch die ersten sieben Tage statt wie bisher 14 auf der Insel aufhalten, bevor sie andere Provinzen besuchen dürfen. Damit wollen die Behörden mehr Gäste anlocken: Bisher hätten nur knapp 38.000 Touristen aus aller Welt das Programm in Anspruch genommen, berichtete die Zeitung «Bangkok Post».

Im vergangenen Jahr galt Thailand noch als Vorzeigeland im Kampf gegen die Pandemie - seit April erlebte der Staat aber seine bisher schwerste Welle. Bislang sind weniger als ein Viertel der Bevölkerung vollständig geimpft.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Michael Meier 02.10.21 17:10
Gottseidank
Endlich kann ich wieder ins Kino gehen und Thai hören und englische Untertiteln lesen 555.
Thomas Thoenes 02.10.21 16:50
Bin mal gespannt was nach dieser
weiteren vorprogramierten Pleite als nächste nobelpreisverdächtige Idee kommt. Traurig ist es mal wieder nur für diejenigen die sich jetzt wieder mit letzter Kraft und geliehenem Geld auf den Weg machen in die Touri Hochburgen und vergeblich auf die ausbleibende Geldflut warten.
Hubert Küpper 02.10.21 05:42
Was man möchte und bekommen könnte...?
Was man möchte und bekommen könnte sind unterschiedlich Gegebenheiten.
Thailand möchte " reiche Qualitätstouristen ", bietet aber in keinster Weise den Standard, den diese verlangen.
Alleinreisende ( vorwiegend Männer ), werden nicht kommen, weil Bars & Entertainment schon seit Ewigkeiten geschlossen.
Familien mit Kindern im Low and Midbudget Niveau könnten langsam wieder kommen, wenn die kostspielige PCR Tests-spielerei beendet wird, oder zumindest durch Antigen ersetzt wird mit max. 1500 THB p.p. Gesamtkosten.
Und natürlich die Einreise ( auch zur Phuket Sandbox ) via Bangkok erlaubt wird, denn das Angebot an internationalen Flügen nach HKT ist einfach zu limitiert.
Alex Ace 01.10.21 16:20
Alles undurchsichtig
Hmm, das Ganze hin und her, COE beantragen usw immernoch Quarantäne für Geimpfte? Hochsaison ist vorbei! Dafür gibt es zuviele Länder, die einfacher zu bereisen sind. Normale Urlauber machen das nicht mit! Denn im Prinzip ist doch ständig alles zu! Restaurant auf/zu, Massagen auf/zu, Bars schon lange zu usw, hat mit holiday wenig im Sinn
Remsi 01.10.21 15:30
38000 bisher ist schon kläglich genug. Und ich gehe davon aus das vieleicht 10% reine Touris waren. Der Rest hat Phuket als Sprungbrett nach Thailand zurück benutzt.
Ingo Kerp 01.10.21 13:00
Solange es Länder mit Sonne und Strand gibt, die Touris einfach und unkompliziert einreisen lassen, überdies noch Vorgaben herausgeben, denen man vertrauen kann und nicht umgestoßen werden, bleibt TH das Schlußlicht der Touriwelle.