Kinderschänder „verführt“ über 300 Schüler

Foto: Khaosod
Foto: Khaosod

BANGKOK: Ein 23-jähriger Mann hat gestanden, über 300 Schüler verführt und die meisten missbraucht zu haben.

Der Thai wurde jetzt von der Polizei festgenommen, nachdem die Eltern von sechs Jungen im Alter zwischen 13 und 15 Jahren bei der Polizei Anzeige erstattet hatten. Die Jungen kamen von einer High School, die auch der Mann besucht hatte. Die Schüler erhielten nach Schulschluss Speisen, Alkohol und Zigaretten, dann nahm der Mann sie mit in seine Unterkunft. Sie mussten ihn mit Vater oder Lehrer anreden. Widersetzten sich die Jungen, hielt der Kinderschänder sie dennoch fest. Sexuelle Handlungen bestanden aus Oralsex und Berührung der Genitalien.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.