Kinder sollen Pfizer-Impfstoff erhalten

Covid-19-Impfstoff von Pfizer-BioNTech. Foto: epa/Andre Coelho
Covid-19-Impfstoff von Pfizer-BioNTech. Foto: epa/Andre Coelho

BANGKOK: Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren sollen nach Angaben von Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul im vierten Quartal dieses Jahres mit dem Impfstoff von Pfizer gegen Covid-19 geimpft werden. Noch in diesem Jahr will die Regierung 20 Millionen Dosen des Impfstoffs von Pfizer kaufen.

Das Department of Disease Control (DDC) wird mit den Schulen zusammenarbeiten und landesweit Impfstellen einrichten. Die Behörde geht von etwa fünf Millionen Kindern und Jugendlichen in der Altersgruppe von 12 bis 18 Jahren aus. Sollte sich das Sinovac-Präparat für Kinder eignen, will Anutin die Impfkampagne für Kinder bereits früher starten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Joachim Haselhofer 15.06.21 15:20
@ G. Scharf, 15.06. 12:00, So ist es!
Und bitte, Herr Franke nicht schon wieder Alarmismus!
Solche Herzmuskelentzündungen sind häufige Begleiterscheinungen bei Erkrankungen durch Erkältungsviren wie Influenza und heilen in der Regel sehr schnell aus.!
Werden oft gar nicht bemerkt, da der Herzmuskel im Gegensatz zum Pericard (Herzbeutel) schmerzunempfindlich ist..
Kommt auch bei Keuchhusten-, Diphterie- und Pockenimpfung vor!
Wenn man danach suchen würde, wie bei der Corona-Impfung, würde man sicher viele solcher Fälle finden.
Ist wahrscheinlich eine Autoimmun-Reaktion, da mRNA-Impfstoffe das Immunsystem sehr gut triggern und deshalb die hohe Wirkung erzielen!
160 Mill. Menschen sind schon mit Biontech geimpft worden und 3 Mill. 12-15 Jährige mit voller Impfdosis!

Nebenbei: bei Biontech liegt der Impfschutz nach 6 Monaten noch bei 91% und verhindert durch hohe AK-Konzentration im Blutserum und Schleimhäuten in Rachen und Nase eine Ansteckung anderer.
Weitere Studien folgen noch!
Michael Meier 15.06.21 14:40
Leute , leute, au waja .
Habt ihr in den letzten 1,5 Jahren in der Medienlandschaft hier nix gelernt ? "Will" kaufen und "sollen" geimpft werden ? 26 Kommentare zu einem sinnlosen Plan und die meisten davon haben mit dem Thema gar nix zu tun. Macht bitte , bitte so weiter so 555 !

Jürgen Franke 15.06.21 12:50
Herr Scharf, zu der Impfproblematik
habe ich mich um 10 Uhr ausführlich geäußert und habe dem nichts mehr hinzuzufügen, denn jeder kann mit seinem Körper machen was er will. Jede Nachricht diesbezüglich ist mit großer Vorsicht zu genießen.
TheO Swisshai 15.06.21 12:20
@Gerhard / In Deutschland
....ja genau, arabischen Bartträger sind mich auch suspekt. Es heisst, das sollen alles Terroristen sein.
Jürgen Franke 15.06.21 11:20
Notfallsitzung in den USA, nach Impfungen
hunderte Personen erlitten Herzentzündungen nachdem mit mRNA basierten Impfstoff geimpft wurde.
Jürgen Franke 15.06.21 10:00
Herr Scharf, ich darf Ihnen versichern,
dass ich grundsätzlich kein Impfgegner bin, denn im Verlauf meines Lebens und meiner beruflich bedingten weltweiten Reisetätigkeit, mußte ich mich häufig impfen lassen. Jedoch mit ausreichend erpropten Impfstoff.
Mein Alter von 81 Jahren konnte ich sicherlich nur erreichen, weil ich gesund gelebt habe und immer darauf achtete, dass mein Immunsystem intakt war.
Jürgen Franke 15.06.21 09:30
Herr Scharf, ich gehe davon aus,
dass Ihnen bekannt ist, dass der Staat jederzeit in der Lage ist, das Sorgerecht den Eltern zu entziehen. Auf die Einschränkungen der Grundrechte, auf Grund der Pandemie, die im März 2020 im Bundestag verabschiedet wurden, habe ich seinerzeit hingewiesen und können im Bundesgesetzblatt nachgelesen werden.
Jürgen Franke 14.06.21 23:00
Kinder zu impfen, ist schon gewagt
Ohne Einwilligung der Eltern, ist es ein Verbrechen.
Hermann Auer 14.06.21 18:58
Ich kann mein Hirn anstrengen, wie ich will. Es erschließt sich mir einfach nicht, warum Kinder gegen Corona geimpft werden sollen. In Deutschland gab es insgesamt 4 (in Worten: vier) Kinder, die aufgrund von Corona verstorben sind. Sie haben insgesamt nur geringe Symptome, falls sie infiziert werden.

Werden sie vielleicht zur Erreichung einer Herdenimmunität missbraucht? Das wäre falsch verstandene Solidarität, da über Langzeitrisiken der Impfungen NICHTS bekannt sein kann.
Henry Miller 14.06.21 18:30
@ Thorsten Haase
D‘accord... Man muß sich trauen, diese penetranten Impfbettler als Lemminge zu bezeichnen.
Glückwunsch zum Mutig sein.
Jürgen Franke 14.06.21 17:30
Herr Scharf, Paul-Ehrlich-Institut
über 800 Todesfälle nach Covid Impfungen (Quelle: Wikipedia)
Bernd Lange 14.06.21 17:30
Gerhard
Leider hat er recht--25 Jährige werden hier als 14-jährige registriert--gibt mehr Geld- Bart spielt keine Rolle--
Pass weggeschmissen--so is man neu geboren!! Armes Grünes D!
Thorsten Haase 14.06.21 15:30
Dummheit
Soviel Dummheit gibt es doch garnicht. Und die Lemminge betteln um den Schuß ins Paradies !!!
Siegfried Naumann 14.06.21 15:10
Sollen und wollen...
Wenn man diesen Bericht liest und danach gleich noch den Bericht "Ausländer stornieren ihre Urlaubspläne für Phuket" , dann ist das ein typisches Beispiel dafür, wie man (Behörden) sich nicht verhalten sollte, wenn man Urlauber ins Land holen will und Vertrauen aufbaut.
Gerhard 14.06.21 12:10
In Deutschland
sind arabische Bartträger immer unter 16, egal wie alt. Vielleicht könnte ich mich auch als Kind in Thailand registrieren ?
Marcus Baehler 14.06.21 12:00
„wissen sie denn, was sie tun"?
Ich freue mich für die Jugendlichen, allerdings nicht ohne ein kleines bisschen Neid! Die Mehrheit der Impfwilligen würden wahrscheinlich Pfizer/BioNTech oder Moderna bevorzugen, wenn sie denn wählen könnten. Pfizer/BioNTech hat die Zulassung vor einigen Tagen in Thailand beantragt, ist aber zur Zeit noch nicht von der FDA zugelassen (folgt). Moderna hat die EU-Zulassung für Jugendliche bereits beantragt, wäre also nächstens auch eine Alternative zu dem bereits zugelassenen Pfizer/BioNTech Impfstoff. Die Priorisierung, die kann man durchaus in Frage stellen, jede Gruppe - der Impfwilligen - möchte zuerst geimpft werden).
Noch in diesem Jahr will die Regierung kaufen, offiziell heisst es laut BP: „the government has approved„! Im Klartext heisst dies, genehmigt, aber noch nicht bestellt, eine Lieferung also - nur die Verfügbarkeit hier in Thailand zählt - in weiter Ferne. Wirkstoffe sind derzeit knapp, Lieferversprechen können öfters mal nicht eingehalten werden, Liefermengen werden reduziert, Auslieferungstermine werden auf später verschoben.
Die BP titelt heute: „blame game begins over vaccin chaos„! Hau den Lukas, catch as catch can, schuld sind die anderen.
Ingo Kerp 14.06.21 11:50
Bei den unendlich vielen Ankündigungen der Behoerden, was man alles an C-Impfstoff ordern will, dürfte sich Ende des Jahres, so denn alles zum Tragen kommt, ein Berg an Impffläschchen in TH türmen.
14.06.21 11:50
Pfizer
Aber eins muss man ihnen lassen..... sie werden einfach nicht Müde eine Wasserstandsmeldung nach der anderen im Stundentakt rauszuhauen. Alles schön ausgekleidet mit..... soll.... wollen......... möchten....... irgendwann mal.