Khao Hin Lek Fai Skywalk soll Realität werden

Architektenentwurf des geplanten Khao Hin Lek Fai Skywalk. Foto: Royal Coast Review Thailand
Architektenentwurf des geplanten Khao Hin Lek Fai Skywalk. Foto: Royal Coast Review Thailand

HUA HIN: Seit Jahren ist er geplant, nun soll er Realität werden – der Skywalk am Aussichtspunkt Khao Hin Lek Fai. Der Planungsprozess wurde zwischenzeitlich beschleunigt, nachdem die nächste Phase von der Stadtverwaltung genehmigt wurde.

Am Montag (30. Mai 2022) stimmten die Kommunalbeamten für die Beantragung einer Genehmigung für die Erschließung von insgesamt 124 Rai Land in Khao Hin Lek Fai für den Bau des Skywalk.

Die Baugenehmigung wird bei der königlichen Forstbehörde in Übereinstimmung mit dem Forstgesetz B.E. 2484 beantragt, bevor ein Budget erstellt und die endgültigen Pläne beim Ministerium für öffentliche Arbeiten der Provinz Prachuap Khiri Khan eingereicht werden.

Skywalk könnte ein neuer Touristenmagnet werden

Der geplante Skywalk könnte eine wichtige Touristenattraktion für Hua Hin werden, erklärte der Bürgermeister des königlichen Seebads Nopporn Wuttikul im Jahr 2022 gegenüber der Lokalzeitung „Hua Hin Today“.

„Ich glaube, dass Hua Hin bereits einen wunderschönen Strand mit sauberem Wasser und angenehmem Wetter hat, aber wir brauchen mehr Attraktionen und Sehenswürdigkeiten, die nicht nur neue Besucher anziehen, sondern auch denen, die schon einmal da waren, einen Grund geben, wiederzukommen“, so Khun Nopporn. „Deshalb würde ich gerne ein neues Wahrzeichen für Hua Hin entwerfen“, fügte er hinzu.

Touristen sehnen sich nach neuen Attraktionen

Khun Noppern folgend strömten die Menschen früher nach Hua Hin, weil sie an den Strand gehen wollten. Doch das habe sich inzwischen geändert, erklärte er:

„Später kamen die Touristen nach Hua Hin, weil es im Seebad Nachtmärkte, den Rajabhakti Park, Cicada, Tamarind, Wasserparks und andere Attraktionen gibt. Aber in Zukunft könnte der Skywalk die Attraktion sein, wegen der die Menschen Hua Hin besuchen.“

Das Projekt soll einen Gehweg rund um den Khao Hin Lek Fair umfassen, der einen 360-Grad-Rundumblick ermöglicht.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Jürgen Franke 02.06.22 14:40
Jede neue Attraktion
ist für Hua Hin offensichtlich so wichtig, um weitere Touristen anzulocken, auch wenn wir als Besucher vieles mit anderen Augen sehen. Thailand wird jedoch von Thais regiert, die offensichtlich viele Sachverhalte anders bewerten.
Markus 01.06.22 11:40
Sinnvoll?
Es doch immer wieder erstaunlich, mit welcher Unvernunft und Rücksichtslosigkeit man hier sinnfreie Prestigeprojekte verwirklichen will. Wie nachhaltig diese Denkweise ist bleibt offen - ich habe da so meine Zweifel. Aha: jetzt wird klar, warum sie plötzlich Geld zum Parken eines Autos auf der leeren Landfläche an der Soi94 verlangen wollen - na dann....
Ronaldo 01.06.22 10:00
Weil die meiste Asiaten keinen Sinn für Natur
und Ursprünglichkeit haben. Ich sehe schon die Reisebusse mit Chinesen & sonstigen Instagram-Touristen die dort in Scharen herum krawallieren werden. Hua Hin bekommt keine neue Attraktion, sondern verliert einen seiner schönsten Plätze.
Die Liste mit benötigen Investitionen in Sauberkeit, Infrastruktur, Naturschutz etc. ist endlos lang. Stattdessen verballert man die Kohle für hirnrissige Prestigeprojekte.
Lutz Meyer 01.06.22 04:20
Warum die Natur verschandeln?
Nachdem man den Zugang zum Strand weitestgehends durch Hotel und Ressorts verbaut hat, meint man durch diese total ueberfluessige Baumassnahme zu planen.
Hit the Lights 31.05.22 17:10
Gibts da wieder Auszeichnungen für "Bemühungen"?

Vedsuch einer Antwort an Herrn Kirchners Frage: Weil denen (vermeintliches) Geld wahrscheinlich leider lieber ist als die Ursprünglichkeit zu erhalten.
Hans-Jürgen Thomas Kirchner 31.05.22 16:50
Warum
will man den Hin Lek Fai so verschandeln?
Schon jetzt hat man quasi einen Rundumblick, man muss nur die verschiedenen Plattformen nutzen.