Keine Gebühren für Mor Chana-Nutzer

Foto: The Nation
Foto: The Nation

BANGKOK: Die Mobilfunkbetreiber AIS, True, DTAC, NT (National Telecom) und 3BB berechnen den Nutzern der App „Mor Chana" ab sofort für drei Monate keine Datennutzungsgebühren mehr, teilte die National Broadcasting and Telecommunications Commission (NBTC) mit.

Darauf haben sich die NBTC und die Mobilfunk- und Internetbetreiber geeinigt. So soll die finanzielle Belastung der Menschen während des neuen Covid-19-Ausbruchs abgefedert werden. Die App „Mor Chana“ wurde am 10. April letzten Jahres eingeführt und zeichnet die Bewegungen der Nutzer auf. So sollen neue Infektionen verfolgt und nachgewiesen werden. Die App liefert auch Informationen über das Infektionsrisiko an verschiedenen Orten, die je nach Exposition gegenüber dem Virus rot, orange, gelb oder grün markiert sind.

Um die Arbeit von zu Hause aus zu fördern und das Risiko einer Ausbreitung des Virus zu verringern, unterstützen NBTC und Netzwerkbetreiber Internetnutzer. Nutzer von festem Breitband oder Heim-Internet erhalten eine kostenlose Geschwindigkeitsanpassung auf mindestens 100/100Mbps für Glasfasernetzwerke und auf die maximale Kapazität von Nicht-Glasfasernetzwerken. Nutzer von mobilem Breitband können auch ein spezielles Paket zum Preis von 79 Baht pro Monat wählen, das unbegrenzte Daten mit einer maximalen Geschwindigkeit von 10Mbps für 30 Tage bietet.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Siam Fan 14.01.21 00:57
Kostenlos für 79TB/mtl!5555
Man muß erst etwas für "nur" 79Baht abschließen und dann hat man das kostenlos.
Im Jahr sind das beim 4-Peronenhaushalt 3792TB.
Viele haben aber nur 3.000TB/mtl.