Kein Vertrauen in Carrie Lam

Foto: Lenz
Foto: Lenz

HONGKONG: Das Vertrauen der Hongkonger in Regierungschefin Carrie ist auf einem historischen Tiefpunkt. Nur noch 17 Prozent der Bevölkerung würden laut einer aktuellen Umfrage bei einer freien und allgemeinen Wahl für Lam stimmen, wie eine Ende August veröffentlichte repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Hong Kong Public Opinion Research Institute (PORI) ergab.

Das sei der schlechteste Wert für einen Hongkonger Regierungschef seit der Rückgabe der Stadt an China durch die Kolonialmacht Großbritannien im Juli 1997. Noch niedriger ist laut der Umfrage die Zustimmung zur Regierung insgesamt. Nur noch 14 Prozent der Befragten seien mit der Regierung zufrieden. PORI-Chef Chung Kim-wah sagte. „Ich dachte, schon die letzte Umfrage (Anm.: durchgeführt Anfang August 2019) habe die schlechtmöglichste Bewertung ergeben. Aber wie sich zeigt, geht es noch schlechter.“

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
David Hermann 18.09.19 12:47
Kein Problem fuer die (Eigendefinition) hilflose Frau Lam und die Herrschenden in Peking: Da Kommunisten sowieso nie frei waehlen lassen, werden Sie die schlechte Stimmung unter den Untertanen kaum mitbekommen. Und fuer alle Faelle stehen ja die bewaffneten Kraefte der chin. Polizei und Armee bereit, welche traditionell ihren Eid auf die kommunistische Partei ablegen, also nicht aufs eigene Volk. Und neuerdings zusaetzlich sogar auf den "Fuehrer auf Lebzeit", den netten Herrn Xi. Na, klingelts da bei manchen die mit deutscher Geschichte gut vertraut sind? Das kennen wir doch von irgendwo her ...