Kein Impfstoff: Bangkok schließt 25 Impfstellen

Foto: epa/Narong Sangnak
Foto: epa/Narong Sangnak

BANGKOK: Die Stadtverwaltung (BMA) hat die für Dienstag, 15. Juni, in allen 25 Impfstellen außerhalb von Krankenhäusern geplanten Impfungen für Personen verschoben, die sich über die Website „Thai Ruam Jai“ haben registrieren lassen.

Die BMA versicherte den Frauen und Männern, sie würden geimpft werden, sobald die Stadt die erforderlichen Präparate von der Regierung erhielte. Über SMS sollen die neuen Termine mitgeteilt werden. 82.851 Menschen wurden in Bangkok seit Beginn der Massenimpfungen am vergangenen Montag in den 25 Impfstellen außerhalb von Krankenhäusern geimpft.

Geschlossen sind am Dienstag folgende 25 Impfstellen:

- Universität der Thailändischen Handelskammer

- Ratchada

- Zentral Ladprao

- Siam Zement

- Sripatum-Universität

- Central Festival Eastville

- Thai PBS

- Samyan Mitrtown

- Asiatique

- True Digital Park

- Thanya Park

- Central World

- Siam Paragon

- Lotus Rama 4

- Emporium

- The Mall Bangkapi

- Robinson Ladkrabang

- Lotus Minburi

- Big C Romklao

- Iconsiam

- Central Pinklao

- The Mall Bang Khae

- Big C Bang Bon

- PTT Station Rama 2

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
J.O. 15.06.21 13:40
@ Rainer Hi
Ja, Sie haben Recht. Ich will die deutsche Regierung weder verteidigen noch deren Fehler verharmlosen, aber auf D. "einzuprügeln" bei einem Informationsstand, der oft kaum über Stamm- bzw. Steintischniveau hinausgeht, scheint hier im "Farang" eher Regel als Ausnahme.
Ingo Kerp 15.06.21 11:50
Das Chaos hat einen Namen: C-Impfung TH.
J.O. 15.06.21 11:40
@Haase: künstliche Verknappung
Ich denke, es wurde und wird möglichst wenig im Ausland eingekauft, damit der Inlandsbedarf weitgehendst mit AZ aus heimischer Produktion gedeckt wird. Googelt mal, wer der Partner von AZ in Thailand ist und wem diese Firma gehört, dann wird Einiges klar. Thailand, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten...
Wolfgang Mischel 14.06.21 19:00
Ja, normaaaaal - .....
..... erst mal alle kopfscheu machen, dann melden sich viele an. Und : Dann gibts mal wieder nix. So wird das nichts mit der Herdenimmunität - und die "Sandkastenspiele" fallen auch aus. Ich weiss : Der Bericht oben bezieht sich auf Bangkok, aber wenns da schon nicht klappt, wo denn dann ? BTW : Weiß jemand wieviele von den ca. 30.000 Ausländern in Phulet sich vorige Woche für Impfung mit dem alten China-Zeug gemeldet haben ? Und wieviele tatsächlich eine Injektion bekommen haben ? Da man nichts mehr darüber berichtet hat wohl keiner - und das ist auch ausgegangen wie das "Hornberger Schiessen".
Thorsten Haase 14.06.21 18:50
Glaubhaft
Vielleicht schafft man auch nur künstliche Knappheit um Begehrlichkeiten zu wecken.