Katarische Jets haben Passagierflugzeug abgefangen

Archivbild: Fotolia.com
Archivbild: Fotolia.com

ABU DHABI (dpa) - Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) werfen Kampfjets des Nachbarlandes Katar vor, ein emiratisches Passagierflugzeug abgefangen zu haben. Die Maschine sie auf dem Weg nach Bahrain gewesen, teilte die zivile Luftfahrbehörde der VAE am Montag mit. Die Route des Flugzeugs sei bekannt gewesen, es hätten alle erforderlichen Genehmigungen vorgelegen.

Dieses Verhalten stelle eine gefährliche Bedrohung für die zivile Luftfahrt dar und verstoße gegen internationales Recht, hieß es. Das Außenministerium in der katarischen Hauptstadt Katar wies den Vorwurf zurück, wie der von Katar finanzierte arabische Nachrichtenkanal Al-Dschasira berichtete.

Saudi-Arabien, die VAE und Bahrain hatten im vergangenen Juni alle Kontakte zu Katar abgebrochen und eine Blockade über das Land verhängt. Sie werfen dem reichen Emirat die Unterstützung von Terror sowie zu enge Beziehungen zum schiitischen Iran vor, dem Erzrivalen des sunnitischen Königreichs Saudi-Arabien.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Norbert Kurt Leupi 16.01.18 12:00
VAE Flugzeug abgefangen
Solange der Luftraum gesperrt ist für Qatar Airways ( die im Moment Umwege fliegen müssen ) und die Blockade für die " Kataris " aufrecht erhalten wird , hat Qatar auch das Recht auf Gegenmassnahmen !