Kasachstaner verliert bei Unfall rechtes Bein

Foto: Thethaiger
Foto: Thethaiger

PATTAYA: Bei einer Kollision mit einem Pick-up verlor ein Tourist aus Kasachstan sein rechtes Bein.

Sanitäter der Stiftung Sawang Boriboon versorgten den 58 Jahre alten Ausländer am Unfallort und brachten ihn anschließend in ein Krankenhaus. Sein rechtes Bein musste aufgrund der schweren Verletzungen amputiert werden. Der 55-jährige Pick-up-Fahrer sagte aus, der Mann sei mit seinem Motorrad plötzlich in seine Fahrspur abgebogen, um von der Sukhumvit Road in die Soi Khao Talo zu fahren. Er habe nicht rechtzeitig bremsen können, sein Fahrzeug habe das Motorrad erfasst. Die Polizei untersucht den Unfall und wertet Überwachungskameras aus.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Comments

For independent topics please send a readers letter to us. General Comment Discussion

required fields
Michael Meier 14/03/2019 10:44
@ Oliver Harms
Ich mußte über dein Humor herzhaft lachen . Mach weiter so , sehr schön .
Oliver Harms 14/03/2019 00:45
lol
liegt das land der kasachstaner in der näher der mongolianer..... da war doch schon mal etwas gewesen... ;-)
Patrick Knabl 13/03/2019 15:08
Hallo, bitte achtet doch auf die Rechtschreibung etc. Kasachstaner? (Kasachen) Also bitte.....solche und auch viele andere Fehler ziehen sich wie ein roter Faden durch fast alle Artikel, welche ich nebenbei bemerkt doch gern lese.....