Karon ebnet den Weg zur Smart City

Foto: The Nation
Foto: The Nation

PHUKET: Als erstes Gebiet der Inselprovinz wird der Unterbezirk Karon im Rahmen der „Smart City“-Initiative der Regierung mit sogenannten „Smart Poles“ ausgestattet, die laut Karons Bürgermeister Jadet Wicharasorn den Weg zur Smart City ebnen und auch „Lucky Poles“ genannt werden.

Gegenüber der Presse informierte er, dass die Regierung landesweit in 14 Gemeinden „Smart Poles“ zu Testzwecken einführen will. Karon wurde für das Pilotprojekt ausgewählt, da die Wirtschaft des Unterbezirks vom Tourismus abhängt. Das Projekt zielt laut Khun Jadet auf die Optimierung des Telekommunikationsnetzes von Karon ab und umfasst auch die unterirdische Verlegung der Strom- und Telekommunikationsleitungen sowie Installation intelligenter CCTV-Kameras und IoT-Geräte (Internet der Dinge) im gesamten Gebiet.

Thanaphan Tantisattayakul, Geschäftsführer des Unternehmens United Technology Enterprise (UTE), das den Zuschlag für das Projekt erhalten hat, informierte in den Medien, dass UTE in Karon eine digitale Infrastruktur mit „Smart Poles“ einrichten wird. Gemäß Khun Thaphan sollen vor allem Touristen von der Innovation profitieren. Sie ermöglichen ihnen auf einfache Weise den Zugriff auf tourismusbezogene Informationen sowie auf andere digitale und interaktive Medien wie Karten, Wettervorhersagen, Busfahrpläne, Informationen über lokale Sehenswürdigkeiten und Standorte von Geschäften.

Die „Smart Poles“ werden durch ein eingebautes Solarpanel mit Strom versorgt und umfassen auch LED-Leuchten für Verkehrshinweise. Darüber hinaus bieten sie nach Aussage von Khun Thanaphan kostenlosen Wi-Fi-Service, werden in das CCTV-Überwachungssystem Karons integriert und verfügen über einen Notfallknopf. Ausgestattet mit einer VDO-Analysesoftware sollen sie in naher Zukunft auch der Verbrechensprävention dienen und Phuket sicherer machen.

Laut Berechnungen von UTE benötigt Phuket etwa 500 „Smart Poles“, um alle Gebiete der Insel abzudecken. “

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Oliver Harms 27.08.21 15:30
Und was ist jetzt neu?
Was dort als neu beschrieben wurde sollte man in Steinzeit Deutschland einführen,
da die aufgelisteten Informationen bereits jetzt überall in Thailand abrufbar sind.
Das einzige was als wirkliche positive Neuerung kommt ist die Ausweitung der CCTV Überwachung.
Wobei zuhoffen ist,daß sie im Gegensatz zu der von New Miami auch gewartet wird.