Kampagne für verantwortungsvollen Tourismus

Die Thailändische Tourismusbehörde hat eine neue Kampagne für umweltverträglichen Tourismus gestartet. Foto: TAT
Die Thailändische Tourismusbehörde hat eine neue Kampagne für umweltverträglichen Tourismus gestartet. Foto: TAT

KOH TAO: Die Thailändische Tourismusbehörde (TAT) hat zusammen mit dem Ministerium für Meeres- und Küstenressourcen sowie dem öffentlichen und privaten Sektor auf Koh Tao in der Provinz Surat Thani das Projekt „The One for Nature“ ins Leben gerufen, das auf die Förderung eines verantwortungsvollen Tourismus in Thailand abzielt.

Laut TAT sollen mit der Kampagne umweltbewusste Reisende angesprochen werden und Thailands Ruf als ein bevorzugtes Ziel für nachhaltigen Tourismus gestärkt werden. Um das Umweltbewusstsein von Touristen zu erhöhen, setzt die TAT auf Online-Aufklärung und auf umweltbezogene Aktivitäten, wie der Bau von künstlichen Riffen zur Sanierung des maritimen Ökosystems vor Koh Tao.

Mehr über das Projekt „The One for Nature“ erfährt man auf der Webseite The One for Nature

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Wolfgang Thierbach 23.02.20 18:46
Verantwortungsvoller Tourismus
Warum wird wieder nur auf den Tourismus abgezielt,warum bringt man den Thais nicht bei, wie man mit Umweltbewusstsein umgeht,weil es einfach nichts bringt,der Thai ist beratungsresistent.
Ingo Kerp 23.02.20 18:43
An und für sich eine gute Idee im plastiküberfluteten Land Thailand.
Roman Müller 23.02.20 12:23
Laut gedacht...
an sich eine schöne Idee wie ich finde. Wie man dies jedoch mit dem Bestreben möglichst viele Chinesen und Inder nach Thailand zu locken unter einen Hut bringen will ist mir schleierhaft.