Kameramann wollte Model vergewaltigen

Der mutmaßliche Täter beim Verhör auf der Polizeistation Pattaya. Foto: The Nation
Der mutmaßliche Täter beim Verhör auf der Polizeistation Pattaya. Foto: The Nation

PATTAYA: Bei einem Fotoshooting an einem Swimmingpool versuchte ein Kameramann ein 19 Jahre altes Model zu vergewaltigen.

Der Vorfall kam ans Licht, als das Model ihr Erlebnis auf Facebook veröffentlichte und erklärte, wie es ihr gelungen war, den sexuellen Übergriffen zu entkommen. Sie erstattete auf der Polizeiwache Anzeige. Der 18-jährige Fotograf stellte sich am Donnerstag auf dem Polizeirevier in Nongprue und gestand alle Anschuldigungen. Er wurde der versuchten Vergewaltigung angeklagt.

Der Mann berichtete der Polizei, er sei erregt gewesen, als er das im Schwimmbad posierende Model fotografierte. Er habe nicht die Absicht gehabt, es zu verletzen. Die junge Frau sagte aus, der Fotograf sei aufgetaucht, während sie sich in den sanitären Anlagen umzog. Sie hätte fliehen können, als jemand an den Toiletten vorbeiging und sie um Hilfe schrie.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Oliver Harms 04.07.20 14:52
Er wollte sie nicht verletzen........
Auch wieder so eine Type der Frauen für Freiwild hält.
Zum Glück für sie und ihre Zukumpft die vernichtet worden wäre hätte er die Tat vollbracht,
konnte sie ihm entkommen.
Da wir nicht in Deutschland sind,wird er mit Sicherheit für seine versuchte Tat und zum Schutz
der Öffentlichkeit einige Zeit in Haft kommen.