Kadett von Nadelfisch getötet

Foto: Thaivisa
Foto: Thaivisa

TRAT: Ein Kadett der Marine Special Forces starb am Mittwoch während eines Trainingseinsatzes vor der Küste der Provinz Trat am Biss eines Nadelfischs.

Der 22-Jährige schwamm auf offener See, als sich ein fleischfressender Flachwasserfisch näherte und ihn in den Hals biss, erklärte die Marine. Der junge Mann, der im Marinekorps diente, wurde im Krankenhaus für tot erklärt. Der Kadett absolvierte eine 60-stündige Schulung, um sich den „Recons“ anzuschließen. Das ist eine Elite-Amphibieneinheit, die unter der Marine operiert. Obgleich Nadelfische nicht natürlich aggressiv gegenüber Menschen sind, kommt es selten zu tödlichen Unfällen, normalerweise mit Kindern. Der Meeresökologe Thon Thamrongnawasawat schrieb im Internet, er habe zum ersten Mal von einem Nadelfischangriff in Thailand gehört..

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Hansruedi Bütler 14.12.18 22:19
Eine Taucherin berichtet ....
"... Mir selbst ist mal ein verdammt großer Hornhecht in Dahab bei einem Nachttauchgang entgegengeschossen - das Tier hat geschlafen und mein Buddy hat es mit der Kamera angeblitzt, bevor ich ihn daran hindern konnte. Der Hornhecht ist zunächst am BCD meines Buddy abgeprallt und ist dann auf und davon - dummerweise mit Affenzahn in meine Richtung. Zum Glück wars November und ich hatte einen 7 mm-Anzug mit Haube an, das Tier ist mir nämlich genau an den Hals, mit dem spitzen Schnabel direkt gegen den Reißverschluss. Mir war danach mal echt schlecht und ich bin ziemlich erschrocken. Möchte nicht wissen, was passiert wäre, hätte ich die Haube nicht auf und den Reißverschluss nicht ganz zu gehabt. Da war nämlich die Halsschlagader genau drunter. Ich finde Hornhechte wunderschön und finde sie sehr beeindruckend und es muss ja nicht die Regel sein, dass die Tiere beim Jagen oder erschrocken einem gleich irgendwo drin stecken, aber vor denen halte ich seither einen ordentlichen Respekts-Abstand." Es gibt mehrere solcher Berichte. Hornhechte sind pfeilschnell, wenn sie auf Beutefang sind. Licht animiert sie zum Angriff.
Siam Fan 14.12.18 16:13
Wahrheit dieser Meldung
Ich weiss gar nicht wieviel ich von den Tieren schon gesehen habe, auch im Wasser. Aber ich habe noch nie von so einem Angriff gehört. Ich kenne hier zig lokale Fischer, aber keiner hat jemals etwas vergleichbares berichtet. Ich könnte mir vorstellen, das war ein Barracuda. Wenn der Soldat etwas blinkendes um den Hals hatte, reizt das die Tiere zum Angriff.
Marcel Edouard Petter 14.12.18 13:51
Hornhecht
Nadelfisch, die wörtliche Übersetzung vom englischen Needle fish, ist auf Deutsch nicht wirklich gebräuchlich. Im Übrigen zweifle ich an der Wahrheit dieser Meldung. Auch der erwähnte Meeresökologe äussert sich ja skeptisch. Die wenigen Todesfälle durch Hornhechte sind wohl eher tragische Unfälle und nicht gezielte Angriffe der Fische.