Kabinett genehmigt grundsätzlich Phukets Sandbox-Plan

Foto: Freepik/Kongphoto
Foto: Freepik/Kongphoto

BANGKOK: Das Regierungskabinett hat dem Sandbox-Plan für Phuket prinzipiell zugestimmt. Dieser sieht vor, dass die Insel ab dem 1. Juli für geimpfte Touristen geöffnet wird. Die Quarantäne wird für vollständig geimpfte Ausländer aus einer noch festzulegenden Liste von „sicheren" Ländern aufgehoben.

Allerdings müssen die Urlauber 14 Tage auf der Insel verbringen, bevor sie weiterreisen dürfen. Sie müssen auch ein zertifiziertes Hotel für ihren Aufenthalt auf Phuket buchen. Ausländer müssen weiter eine lange Liste von weiteren Anforderungen erfüllen, einschließlich des Nachweises, dass sie vollständig gegen Covid-19 geimpft sind. Sie benötigen ein Einreisezertifikat von einer thailändischen Botschaft und werden während ihres Aufenthalts mehrfach auf Covid-19-Tests getestet.

Das staatliche Center for Economic Situation Administration (CESA) wird das vorgeschlagene Sandbox-System noch einmal überprüfen, bevor es dem Kabinett zur endgültigen Genehmigung vorgelegt wird. Die Wiedereröffnung von Phuket ist in drei Wochen geplant.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Thomas Thoenes 11.06.21 21:00
@Guenni
Mathe 6 setzen. 69% der angestrebten 466.000 die ja eigentlich erst 70% ergeben sind nicht 69% von 100%. Also weit entfernt von den angestrebten 70% Gesamtbewohner Impfungen. Im Übrigen haben sich erst rund 388.000 überhaupt für eine Impfung angemeldet. Also auch hier weit entfernt vom Gesamtziel. Wären dann rund 83% von den angestrebten 70% und 58% vom Ziel. Also etwas über die Hälfte. Gabs in der Schule glaub ich ne 3- für und bei Olympia nicht mal Bronze. Der Ansatz war ja in Ordnung, sagt ja keiner was gegen, aber wieder mal völlig realitätsfern.
Harry 11.06.21 20:00
Die Touristen werden nicht kommen!
Selbst wenn die Voraussetzungen für thailändische Verhältnisse akzeptabel wären, was sie aber nicht sind, werden die Europäer, Amerikaner und andere Ausländer
derzeit nicht nach Thailand reisen.

Dazu ist die Unsicherheit in Thailand zu groß. Die Launen der Politik sind nicht kalkulierbar.

Sicherheit geht vor. Da sind wir uns einig.
Wer geimpft ist muss sich aber frei bewegen dürfen, ansonsten macht ein Impfung keinen Sinn.
Quarantäne muss ausnahmslos wegfallen.
14 Tage in ein sogenanntes zertifiziertes Hotel einchecken zu müssen ist nichts anderes als Quarantäne.

Weshalb sollte ein Ausländer, welcher auf Phuket eine eigene Immobilie besitzt, und davon gibt es einige, in ein Hotel gehen? Das ist nichts anderes als Quarantäne. Total Sinnlos und wird Touristen im großen Stil davon abhalten nach Thailand zu reisen. Viele unserer Bekannten suchen sich für die Zukunft neue Destinationen.
Die ständigen Änderungen der Vorschriften verunsichert die Touristen. Und wer möchte schon verunsichert den schönsten Teil des Jahres in einem Land verbringen, wo der Tourist nur noch gegängelt wird.
Für die nächste Hauptsaison 21/22 sehe ich schwarz.

Unter den aktuellen Bedingungen werden keine Touristen kommen. Und wenn man sich das noch so schön redet. Believe me.
Wenn sich in Kürze die Voraussetzungen für die nächste Hauptsaison nicht deutlich verbessern, werden wir Thailand für immer den Rücken kehren und unser Haus verkaufen. Genug ist genug.

Guenni Scharf 11.06.21 12:10
Weiterer Anstieg des Impfens auf Phuket
Schaut euch die FARANG-Nachrichten von heute (Freitag, 11. Juni) an: Jetzt sind 69 % von angestrebten 466.000 Personen geimpft!
Guenni Scharf 11.06.21 08:50
Nochmals: Impfquote auf Phuket
zu Norbert K. Leupi und Thomas Thoenes:
1) Der FARANG hatte ja die Impfquoten von 60 % (Erstimpfung) bzw. 25 % (Zweitimpfung) berichtet.
2) Wenn 45 % der Thais die Qualität der Impfstoffe kritisieren, heißt das nicht, daß sie Impfgegner sind. Das sollen nur 19 % sein.
Sinovac-Wirksamkeit = 50 %, AstraZeneca 85 %, BionTec 95 %, Sinopharm 80 %, Moderna und Johnson & Johnson ???
Wenn jetzt mehr AstraZeneca und Sinopharm zum Einsatz kommt, wird nicht mehr so viel an der Qualität der Impfstoffe zu kritisieren sein.
3) Auch schon nach der Erstimpfung hat man eine relatv hohe Immunität.
4) Ich gehe davon aus, dass auch die Arbeitskräfte, die nach Phuket zurück kehren, zum Impfen gewonnen werden können. Da wird die Impf1uote nicht auf 30 % zurück gehen.
Thomas Thoenes 11.06.21 06:10
@Tobias
Nicht zu vergessen das jeweils einer der Koffer voll mit Geld ist. Was sollen die "Reichen" denn auf Mauritius oder in Mexiko wo Phuket doch gerade ein unschlagbares Angebot a la Abenteuerurlaub bietet. Nichts hat auf, der Rest teuer, kein Alkohol und erstmal auf die Hotelanlage beschränkt wie in der DomRep all inkl. und on Top weiß niemand wie die Regelung am Tag seines Fluges sind.
Thomas Thoenes 11.06.21 06:00
@Guenni
Weiß nicht schätze 2-10%. Hier lebt aber auch niemand vom Tourismus. Alle sind entspannt, wenig Masken, wenig Corona, viel Arbeit leider wenig Geld. Aber trotzdem fröhlich und freundlich wie eh und jeh. Wenn alle ehemaligen Wanderarbeiter Phukets sich heute auf den Weg Richtung Phuket zu ihrem ehemaligen Arbeitsplatz machen, sinkt die Quote auf Phuket direkt auf unter 30%. Wenn alle eigentlich in Phuket lebenden Einheimischen dasselbe tun, sprich ihren jetzigen Ersatzarbeitsplatz in BKK oder wo auch immer verlassen und Heim kehren dürfte die Quote wie hier bei mir auf dem Land auf 2-10% sinken. Also darum nicht Goldmedaille. Aber so wie es aussieht scheinen die Thais nicht mehr direkt auf jeden Optimismusglaskugelzug auf zu springen und daher wird Phuket wohl weiter erstmal nur die wenigen verbliebenen die ausharren impfen müssen und schnell auf 100% kommen. Macht sich ja auch besser für die Presse und das Programm das ab 01.Juli 129.000 Touristen pro Monat anzieht. Wenn nicht 1 MIO. Schaun wir mal. Ist ja nicht mehr langte hin bis die Meldungen über Flieger in Warteschleife wegen Überfüllung zu Hauf erscheinen.
Tobias Scholz 11.06.21 05:20
noch festzulegende Liste von "sicheren" Ländern
ich sehe schon ganz deutlich: wie zigtausend Touristen jetzt schon Urlaub nehmen und auf gepackten Koffern sitzen obwohl sie noch nicht einmal wissen, ob ihr Land auf der Liste stehen wird.

Selbst wenn die Zahlen von Herrn Scharf stimmen würden, wäre eine Impfquote von 70% ebenfalls nicht mehr zu erreichen, denn das würde bedeuten, dass mindestens 10% innerhalb der nächsten Woche zweimal geimpft werden müssen, zusätzlich zu den 35%, die noch keine Zweitimpfung haben, da die volle Wirkung der Impfung ja erst 2 Wochen nach der Zweitimpfung eintritt.
Ja, Thailand braucht den Tourismus aber der Tourismus braucht vor allem eins: Planungssicherheit zumindest für mehrere Monate im Voraus. Und wenn 3 Wochen vor der großen Öffnung noch nicht feststeht aus welchen Ländern Touristen kommen dürfen, was sie dann bei der Ankunft erwartet und ob und wohin sie dann nach 2 Wochen Inselquarantäne reisen dürfen, dürfte das für die allermeisten Touristen wenig einladend sein.

Norbert K. Leupi 11.06.21 03:30
60% Impfquote in HKT ?
Wo nehmen Sie denn soviel gesunden Optimusmus her ; Herr Guenni Scharf ? Heute steht doch in einem Farang-Bericht , dass 45% der Thais die Qualität der Impfstoffe bemängeln ,also muss man daraus schliessen , dass es doch nicht so schnell vorwärts geht und somit der Sandbox-Plan auf wackligen Füssen steht !
Norbert K. Leupi 11.06.21 03:20
Wir fliegen ...Simone Nellen
normalerweise nach Khao Lak ? Das heisst , Sie chartern in HKT einen Hubschrauber und landen auf dem Dach Ihres Hotels ?
Bernd Lange 11.06.21 01:50
Hilflosigkeit der Regierung/Behörden!
Wie soll man aus der Hilflosigkeit her raus kommen-alle ahnungslose Entscheider--ARMES Thailand
Simone Nellen 11.06.21 01:30
Hallo,
Also wir fliegen normaler Weise nach khao lak. Haben aber jetzt phuket gebucht und bleiben auch 3 Wochen. Wir sind vollständig geimpft. Wichtig wäre noch das sich Reisende ein shd+ Hotel suchen, sonst bekommt man keine einreise genehmigt. Ich denke auch wir sollten hin fliegen thailand ist ein wunderschönes Land und wir sollten es jetzt wo wir können unterstützen. Und zu den Skeptikern ich arbeite im Lebensmittel die ganze Zeit der Pandemie waren unsere Kunden auch nicht geimpft. Hält man sich an die AHA Regeln läuft es.
Gruß simobe
Stefan Kaden 11.06.21 01:30
@Guenni Scharf
Absolut. Thailand braucht uns bzw. den Tourismus. Aber ich gehe sicher nicht 14 Tage auf Phuket. Gehsteige werden um 21.00 Uhr hochgeklappt, ständig Maske tragen, nicht mal ein Bier zum Essen. Welcher Tourist tut sich das an? Das ganze Konzept ist unausgegoren. Da warte ich lieber noch paar Monate...
Ralf Schumann 11.06.21 01:26
Impfquote auf Phuket
Meine Freundin hat heute ihre erste Impfung bekommen (Astrazeneca). Nun hat sie auch den Termin für die Zweitimpfung - 30.9.2021.... wenn 15 Wochen zwischen den Impfungen liegen, wie sollen auf Phuket die Zweitimpfungen innerhalb von 3 Wochen erfolgen??? Ich komme da nicht mit
Guenni Scharf 10.06.21 21:10
Keine Goldmedaillen?
An Thomas Thoenes: Wann gibt's von dir denn die Goldmedaille? Erst bei 100 %?
Da wirst du nie eine Medaille los. "Nicht so viele da"? Immerhin sind schon einige 100.000 geimpft!
Wie viele sind's denn in deiner Provinz?
Thomas Thoenes 10.06.21 19:10
Ja 60% Geimpfte auf Phuket ist jetzt nicht
gerade Goldmedaille. Sind ja nicht so viele da. Die meisten Wanderarbeiter sitzen zu Hause im Norden und warten auf Rückruf.
Guenni Scharf 10.06.21 16:40
60 % Impfquote auf Phuket
An Gerhard: Phuket hat mittlerweile eine Impfquote von gut 60 % bei Erstimpfungen und 25 % bei Zweitimpfungen. Mindestens 70 % sollen es werden, bis die Sandbox startet.
Diese Impfquoten haben viele europäische Länder noch nicht, aus denen die neuen Touristen/innen kommen werden. Also liebe ausländischen Touris: Urlaub auf Phuket buchen! Die Thais brauchen euch, damit's wirtschaftlich aufwärts geht.
O. k., in Gesamtthailand liegt die Impfquote nur bei 8 %. Da ist noch viel zu tun. Aber ich bin optimistisch, daß mit der inländischen AstraZeneca-Produktion und dem Import von Sinopharm aus China sich da bald deutliche Steigerungen ergeben werden.
Hans-Dieter Volkmann 10.06.21 15:10
Kabinett genehmigt grundsätzlich..........
Deutschland hat einen Inzidenz-Wert von ca. 22. So soll es bleiben, besser noch weniger. Deshalb ist Thailand z.Zt. inzidenzmäßig und der Auflagen wegen als Urlaubsland nicht attraktiv genug. Ich habe zu all den Angaben welche von thailändischen Behörden stammen kein Vertrauen.
Gerhard 10.06.21 13:40
@ Ingo Kerp
Wenn ich die Thai Plaene lese, muss ich immer an die Sprichwoerter denken : " Die Rechnung ohne den Wirt gemacht " oder die schönste Nummer spielt sich nur im Kopf ab
Ingo Kerp 10.06.21 13:10
Der Sandbox-Plan funktioniert, garantiert. Allerdings ist Vorbedingung, das alle anderen Länder dieser Welt die Grenzen geschlossen halten.
Gerhard 10.06.21 12:50
@ Thomas Wiegand
Wenn viel weniger getestet werden, dann gibt es auch viel weniger Infizierte und man kann eine traumhafte Insidenz zum vorzeigen.
Guenni Scharf 10.06.21 12:40
2 Wochen Phuket und dann ...
Zu Wolfgang Mischel: Wer länger in Thailand Urlaub machen will, wird doch zunächst 2 Wochen auf Phuket verbringen können, ohne sich zu langweilen. Die Insel hat soooo viele Attraktionen.
Gerhard 10.06.21 12:40
Dann wollen wir einmal hoffen,
das die geimpften Touristen sich nicht in Thailand infizieren, da ja die meisten Thailänder ungeimpft sind.
Georg Meyer 10.06.21 12:30
Ohhhh
Wecome in Thailand, Smile
Thomas Wiegand 10.06.21 12:20
Da Deutschland ja inzwischen bei Insidenz
besser als Thailand da steht (unter 20 zu grob 22 hier) lässt man die evtl. doch bald rein. Oder der Inlandstourismus muss logischerweise bei gleichen Regeln und Logic auch Dicht bleiben. Na ja, bei Phuket ist es ja so. - Hier um Chiang Mai sollte da es so um 2 auf 100.000 sein und ich kann ohne Probleme in die Nachbarprovinzen, (Nicht geprüft, weiß aber von keinen Sperren nach Lampuhn, Lampang oder so) Das ist also ein möglicher Hinweis darauf, ab welchem Index die zudem vollständig geimpften Urlauber anderer Länder wohl kommen dürfen. Ob das die Herkunfts-Länder auch dieses Jahr noch schaffen ? 2 ist schon extrem niedrig, 5 wäre wohl vertretbar.
Wolfgang Mischel 10.06.21 11:30
Und damit ist und bleibt es .....
..... für die meisten URLAUBER unintereesant.