Kabinett besucht Krabi in der zweiten November-Woche

Foto: The Nation
Foto: The Nation

BANGKOK/KRABI: Das Kabinett wird vom 8. bis 9. November eine offizielle Sitzung in der Andamanensee-Provinz Krabi abhalten, während Premierminister Prayut Chan-o-chaangekündigt hat, dass er auch die Fortschritte des so genannten „Smart Entry“-Programms überprüfen werde, um die Wiedereröffnung ausgewählter südlicher Provinzen des Landes vorzubereiten, sagte Regierungssprecher Thanakorn Wangboonkongchana am Dienstag.

Das „Smart Entry“-Programm zielt darauf ab, die touristischen Provinzen entlang der Andamanensee – darunter Krabi, Trang, Phang-nga, Phuket, Ranong und Satun – wieder für ausländische Touristen zu öffnen, die diese Gebiete ohne Quarantäne bereisen dürfen, sofern sie vollständig geimpft und negativ auf Covid-19 getestet worden sind.

„Die Kabinettssitzung in Krabi ist von entscheidender Bedeutung für die Erholung der lokalen Wirtschaft und die Förderung des Tourismus in den südlichen Provinzen“, verdeutlichte Khun Thanakorn. „Das Kabinett hat auch ein Treffen mit lokalen Unternehmern anberaumt, um Probleme anzusprechen und die Regierungsprojekte zur Entwicklung der Infrastruktur sowie zur Wertschöpfung von Agrarwirtschaft, Viehzucht und Fischereiindustrie zu besprechen, um die lokale Wirtschaft zu fördern.“

„Der Premierminister räumt der Sicherheit der Kabinettsmitglieder und der an dem Treffen teilnehmenden Beamten höchste Priorität ein und hat das Ministerium für öffentliche Gesundheit sowie das entre for Covid-19 Administration‘ beauftragt, den Tagungsort unter strengen Seuchenschutzmaßnahmen vorzubereiten“, fügte er hinzu. „Die Zahl der Teilnehmer wird ebenfalls begrenzt, um eine Überfüllung zu vermeiden“, fügte Khun Thanakorn hinzu.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Timucin Batur 21.10.21 12:31
Thailand will öffnen
Aber kommt jemand noch nach Thailand mit diesem strengen Regeln!
Martin Hustadt 20.10.21 21:16
Mit Freude erwartet
Hauptsache da ist auch genug Security den die Krabianer sind nicht wirklich amused was da in Krabi abgeht und wie der PM und der neue Governor das handhaben. Kaum Impfungen, zweierlei Mass an Kontrollen usw. usw.
Ingo Kerp 20.10.21 14:00
Man stelle sich vor, TH oeffnet sich und keiner kommt.
Derk Mielig 20.10.21 13:10
Hat denn auf dem Airport Krabi
mal inzwischen einer durchgewischt und die WCs repariert? Was macht denn das sonst für einen Eindruck.
Marcus Baehler 20.10.21 12:40
Wie sagte Mark Twain so schön?
Reisen bildet, dann wünschen wir dem Kabinett eine gute Reise. Vielleicht würde es den Herrschaften nicht schaden, öfters mal zu reisen!
Ein guter Landesvater überprüft (inspiziert wäre wohl treffender) die Fortschritte am Liebsten gleich selbst und kümmert sich selbst um die allerkleinsten Details. Die lokalen Unternehmer werden sich auch freuen, mal einige Anregungen weitergeben zu können und die Entwicklung der Infrastruktur soll auch noch gefördert werden. Das Kabinett kann es ja gemütlich angehen lassen, denn das Smart Entry-Programm soll ja erst 2023, oder gar erst 2024 gestartet werden!
Gerhard 20.10.21 12:30
Ich wünsche allen
Kabinettsmitgliedern einen schönen Aufenthalt auf Krabi.