Kabel wird repariert: Bevölkerung soll Strom sparen

Taucher arbeiten daran, das beschädigte Stromkabel zu reparieren. Foto: Daily News
Taucher arbeiten daran, das beschädigte Stromkabel zu reparieren. Foto: Daily News

KOH SAMUI: Der Stromversorger PEA hat die Bevölkerung auf den Inseln Samui und Phangan zum Stromsparen aufgerufen.

In letzter Zeit litten die beiden Inseln unter Stromknappheit und häufigen Stromausfällen. Die Ursache wurde jetzt festgestellt. Ein 115-kV-Kabel unter dem Meer bei Nakon Sri Thammarat ist beschädigt worden, berichtete Daily News. Momentan arbeiten 16 Taucher daran, das Problem zu beheben. Aber der PEA-Chef der Region 2, Panumas Limsuwan, hat die Öffentlichkeit in dieser schwierigen Zeit aufgerufen, möglichst wenig Strom zu verbrauchen. Das Call Center der Provincial Electricity Authority (PEA) kann unter der Kurzwahl 1129 kontaktiert werden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Rudolf Lippert 21.08.18 10:37
Siam Fan: PV Off Grid Systeme
Genau. Heutzutage gibt es gute, ausgereifte, und fast wartungsfreie Solarsysteme. Ein Marken - Solarpanel wie das "Tier 1" (heisst so) gibt es pro Watt Leistung für 22 Baht bei einer Effektivität von 21% beim Fachhändler in Hua Hin. Die Technik rings herum ist preiswert geworden, auch Batterien sind besser und billiger als früher. Es gibt Komplettsätze jeder Grösse. Ich war bisher der Meinung, dass sich das in TH nicht lohnt. Seit einem Youtube Video über Hawai hat sich meine Meinung geändert. Wir haben hier viel Sonne mit grosser Intensität und auch bei Wolken wird Strom erzeugt. Insbesondere bei einem Neubau spart man sich komplett die Anschlussgebühren, Leitungen usw. Kochen und Duschen kann man über Gas. Wer nur Licht, Ventilator, Smartphone, Handy, Kühlschrank (Inverter), Thai - Waschmaschine braucht, dem könnte eine Anlage für 46.000 Baht mit 530 W Peak (400 Ah Deep Cycle Batterien) schon weit reichen. Besser eine 800 W Peak mit 800Ah Deep Cycle Batterien. Vor allem: Off Grid (ganz getrennt vom Netz) kann man mobil aufbauen und bei Umzug mitnehmen. Man steckt dann halt die Verbraucher in die Off Grid Steckdosen ein. Es gibt aber auch grössere Komplettsysteme wie z.B. 5.400 W Peak für 300.000 Baht.
Uwe Schönberger 20.08.18 16:32
Wie denn auch
wenn man nicht mal gewillt ist, zumindest die vorhandene seit 12 Jahren defekte Müllverbrennungsanlage instandzusetzen, oder zu erneuern. Flickwerk ist des Thai seine Bestimmung.
Siam Fan 18.08.18 16:59
Kein Wasser, kein Strom, ....
Dafür aber Müll und Abwasser im Überfluss!? Warum setzt man keine PV-Anlagen ein? Sonne hat es ja auch ohne Ende.