Jet-Ski-Fahrer retten Russin vor dem Ertrinken

Foto: The Thaiger
Foto: The Thaiger

KOH SAMUI: Jet-Ski-Fahrer haben eine russische Urlauberin aus dem Meer gezogen und vor dem Ertrinken gerettet.

Die Frau war am Strand Chaweng in die aufgewühlte See gegangen. Sie hatte mit den hohen Wellen zu kämpfen und drohte unterzugehen. Ein Betreiber von Jet Skis hörte die Hilferufe der Russin und fuhr mit einem Mitarbeiter aufs Meer. Sie zogen die Touristin aus dem Wasser und brachten sie zum Strand. Die Frau war außer Atem und ermüdet, musste aber nicht ins Krankenhaus gebracht werden. Obwohl am Strand rote Flaggen wehen und Hinweisschilder vor dem Schwimmen warnen, gehen immer wieder ausländische Urlauber ins Meer. Betreiber von Jet Skis haben in den letzten Tagen sechs in Not geratene Badegäste geborgen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Ingo Kerp 13.04.18 15:22
Rote Flaggen und aufgewühlte See. Für einen normal denkenden Menschen sind das Zeichen, nicht ins Meer zu gehen. Wer es dennoch macht, sollte es auf eigene Gefahr tun und nicht damit rechnen, das sich andere Menschen zur Rettung eines leichtsinnigen Menschens selbst in Gefahr begibt. Ob der Jet Ski Fahrer ein Held oder ein weiterer Leichsinniger ist, bleibt der Betrachtungsweise eines jeden überlassen.
Pat 13.04.18 15:22
Augenzeuge
Die Szene war weniger aufregend als man meinen könnte. Die Dame stand erst bis zur Hüfte im Wasser, allerdings musste man zuerst davon ausgehen, dass noch ein Kind vermisst war. Rettungsschwimmer gibt es tatsächlich nicht, so waren es Touristen, die mit Schwimmwesten und Ringen losrannten. Die schnelle Reaktion der zwei Jetskipiloten war vorbildlich, doch sollte man sich nicht darauf verlassen!
Jürgen Franke 13.04.18 10:30
Herr Wenz, auch wenn Sie in regelmäßigen
Abständen auf die, permanent am Strand stehenden roten Flaggen hinweisen, werden Sie nicht verhindern können, dass immer wieder Menschen ihre Schwimmkünste überschätzen und hoffentlich dann durch Schaden klug werden. Denn Dummheit ist nicht heilbar.
Ramin Pur Iranchahr 12.04.18 16:57
Schwarz oder weiß
Jetzt Mal ernsthaft normalerweise wird hier immer auf die kriminellen Verleiher, Lärm und Gefahr der jetskis hingewiesen. Denjenigen, die immer jammern sei gesagt es ist wie mit allem im Leben. Jede noch so "schlechte" Sache kann durchaus gute seiten haben . Ahoj