Jet-Ski explodiert: Fahrer leicht verletzt

Der Jet-Ski brannte komplett aus. Foto: The Thaiger/77kaoded
Der Jet-Ski brannte komplett aus. Foto: The Thaiger/77kaoded

BANG SAEN: Am Strand von Bang Saen nahe Chonburi explodierte beim Starten ein Jet-Ski. Der 46 Jahre alte Besitzer kam mit leichten Hautverbrennungen davon.

Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand zwar schnell löschen, das blau-schwarze Fahrzeug wurde aber total zerstört. Der Fahrer wurde von Sanitätern vor Ort versorgt und dann in die Burapha-Uniklinik gebracht.

Ein 42-jähriger Mann namens Jakkrit berichtete Reportern, dass er den Jet-Ski fahren wollte. Aber das Fahrzeug wollte nicht starten. Nachdem er es mindestens zehnmal versucht hatte, kam ihm der Besitzer zu Hilfe. Beim ersten Versuch sprang das Fahrzeug nicht an, beim zweiten Versuch explodierte der Jet-Ski.

Jakkrit glaubt, dass er durch die Kraft eines Amuletts vor der Explosion gerettet wurde. Er trage es immer mit sich. Das Amulett sei von einem hochangesehenen Mönch aus der Provinz Ayutthaya geschaffen worden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Ulm 02.08.20 19:44
Für gläubige steigt durch solche Erlebnisse und Aussagen der Wert des Amulett erheblich.
Wer schon bekanntschaft mit jet sky Betreibern
gemacht hat, meidet sie eigentlich in der Zukunft!!!
Ich wollte mal .... Aber für 15 min wollte er 3000 THB
freundlich abgelehnt.
danach mal auf Youtube geschaut....
finger von, rate ich jedem!!!
Ling 02.08.20 15:18
Erst nach 10 Startversuchen...
... kam der Besitzer zu Hilfe!? Das ist schwach, er hätte sofort zur Stelle sein müssen. Aber eigentlich sollte der Besitzer erklären, wie der Jet Ski zu starten ist, diesen aber selbst starten oder zumindest dabeibleiben, bis der Gast losgefahren ist. Als Besitzer erklärt man einem Gast auch keinesfalls den Einsatz des Choke, sondern, dass er da nicht rumzufummeln hat.
Zum Glück hatte Jakkrit sein Amulett um, das hat Schlimmeres verhindert.

Michael B. 02.08.20 15:18
Das scheint öfter zu passieren...
Hier in Deutschland ist es vor wenigen Tagen zu einem sehr ähnlichen Vorfall gekommen:
https://www.rnz.de/nachrichten/region_artikel,-neckarsteinach-vater-und-tochter-bei-verpuffung-vom-jetski-geschleudert-_arid,526765.html
Markus Boos 02.08.20 14:22
555
Ein spassiger Nachmittag hier.
Nun hab ich gelernt das man diese Anlasshilfe Chokes nennt.
Vielleicht wollte Oliver mit Joke für den Scherz des Tages sorgen. Und ich Trottel hab das auch noch abgeschrieben. ;-))

Walter Pfau 02.08.20 13:29
Motorentechnik @O.Harms
Was soll diese kleinkarierte Rechthaberei? Akzeptieren Sie doch einfach die hier abgegebenen Standpunkte undhalten Sie sich ein wenig mit Ihrer unnötigen Kritik zurück. Ihre Gegendarstellung ist o.k., soll sich doch der geneigte Leser sein eigenes Bild von den Kommentaren machen. Jeder lebt halt mal in seiner eigenen Welt und Ansicht. Rechthaberische (verletzende) Kritik ist in diesem Forum fehl am Platze. Ob Joke oder Chokes ist doch egal, jedem der den Artikel gelesen hat, war der Begriff für die Starthilfe klar.