Italienischer Betrüger gefasst

Foto: Thai Immigration Bureau/Thaivisa
Foto: Thai Immigration Bureau/Thaivisa

BANGKOK: Die Immigration hat einen Italiener festgenommen, der in seinem Heimatland per Haftbefehl gesucht wurde.

Der Mann soll bei einem betrügerischen Konkurs und durch Geldwäsche umgerechnet 260 Millionen Baht in die eigene Tasche gesteckt haben. Die Immigration hat die Aufenthaltsgenehmigung des Ausländers widerrufen und wird ihn den italienischen Behörden übergeben. Der Italiener hatte in Kalim das Restaurant „White Box“ betrieben.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Alois Amrein 12.02.19 19:21
Quality Tourist
Ein Quality Tourist mehr, der sich in Thailand niedergelassen und eingerichtet hat. Bad guys in, good guys out.
Ingo Kerp 12.02.19 15:20
260 Mio THB betrügerisch abgreifen, erfordert eine gewisse Cleverness. In TH mit einem Teil des Geldes ein Restaurant eroeffnen und somit im Blickpunkt der Oeffentlichkeit stehend, hat keine Cleverness.
THOMAS S 12.02.19 13:40
Sehr intelligent
Wenn ich schon wie auch immer Geld gestohlen habe,dann präsentiere ich mich nicht auf einem goldenen Tablet-sprich Restaurant.