Isaan-Dörfer sitzen auf dem Trockenen

Im einigen Landesteilen herrscht seit mehreren Monaten akute Dürre. Foto: epa/Rungroj Yongrit
Im einigen Landesteilen herrscht seit mehreren Monaten akute Dürre. Foto: epa/Rungroj Yongrit

NAKHON RATCHASIMA: Viele Regionen im Land leiden unter den Folgen der anhaltenden Dürreperiode. Zugespitzt hat sich die Lage besonders in ländlichen Gebieten der Nordostprovinz Nakhon Ratchasima, wo die Wasserversorgung dramatische Züge angenommen hat.

In mindes­tens zwei Dörfern der Ortsteile (Moo) 1 und 2, kam sie bereits komplett zum Erliegen, weshalb die Einwohner vom Militär mit Tankwagen mit Wasser versorgt werden, um das Leben im Dorf aufrecht erhalten zu können. Gemäß dem Gouverneur der Provinz, Wichian Chantharanothai, werde die Regierung alles in ihrer Macht stehende tun, um sicherzustellen, dass die betroffenen Menschen mit Wasser versorgt sind. Wichian meldete sich in den Medien zu Wort, nachdem sich auch in anderen Regionen der Provinz Unmut breit machte. Um dem Problem in Zukunft entgegenzuwirken, ziehen die Behörden nun in Betracht, die betroffenen Dörfer an die städtische Wasserversorgung per Rohrleitung anzuschließen.

Auch in Phuket wartet auf den Regen

Die Alarmglocken läuten auch im tiefen Süden des Landes. So bleibt die Lage auch auf Phuket weiter angespannt. Zwar unterliegt die Wasserversorgung der knapp 18.000 Haushalte noch keinen Einschränkungen, jedoch könnte sich dies schlagartig ändern, falls die Regenzeit später eintritt als prognostiziert. So führen zwei der drei Reservoire der Insel noch ausreichend Wasser für mindestens 36 Tage, ein weiteres für 54 Tage. Um den Ernstfall zu verhindern, ziehen die Behörden Restriktionen in Betracht. So könnte die Versorgung der Haushalte zwischen 10 und 17 Uhr sowie zwischen 22 und 5 Uhr heruntergefahren werden, um die zur Verfügung stehenden knappen Ressourcen zu sparen. Touristische Gebiete sollen davon nicht betroffen sein.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.