Indische Billigairline steuert Phuket an

Foto: The Thaiger
Foto: The Thaiger

PHUKET: Die Tourismusvereinigung Phuket rechnet mit mehr indischen Touristen, nachdem Ende November die Airline IndiGo Direktflüge zwischen Neu-Delhi und Phuket anbietet. Die Route wird sechsmal pro Woche mit einem Airbus A320 bedient.

Nach Kalkutta-Bangkok (Suvarnabhumi) stellt Phuket das zweite Thailandziel der indischen Billigfluggesellschaft dar. Rangsiman Kingkaew, Vizepräsident der Tourismusvereinigung, rechnet mit einem zehnprozentigen Anstieg indischer Touris­ten bis zum Jahresende. Eine Delegation soll zudem nach Indien reisen, um Phuket als Reiseziel bekanntzumachen. In den ersten neun Monaten des Jahres besuchten gemäß der Tourismus- und Sportministerium 1,25 Millionen Inder Thailand, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Anstieg von 11 Prozent. Inder stellen nach Chinesen, Malaysiern, Südkoreanern und Japanern die fünftgrößte asiatische Urlaubergruppe im Königreich dar. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Songran Raktin 28.12.18 09:35
Joerg Obermeier - 28.12.2018 -00.11 Uhr
Herr Obermeier, Sie haben vergessen....discount, discount, discount, discount........
Joerg Obermeier 28.12.18 00:11
Das ist ja eine Freude!
Das wird die vielen kleinen Gewerbetreibenden aber freuen wenn die vielen Gruppen von Inder an ihnen vorbeiziehen.