In Chiang Mai boomt der Tourismus

In Chiang Mai boomt der Tourismus

CHIANG MAI: Weil Chinesen die Stadt im Norden als beliebtes Reiseziel entdeckt haben, boomt dort der Tourismus.

Nach Angaben der staatlichen Tourismusbehörde urlaubten in diesem Jahr in Chiang Mai 7,4 Millionen Touristen, im Jahresvergleich eine Steigerung von 5 Prozent. Sie brachten der Branche Einnahmen in Höhe von 60,9 Milliarden Baht. Für das neue Jahr werden 7,9 Millionen Besucher und 65,7 Milliarden Baht Einnahmen erwartet. Die Liste der ausländischen Urlauber führen in diesem Jahr die Chinesen mit 350.000 an. Vor zwei Jahren waren es erst 100.000. Die Hälfte aller Urlauber kommt aus Asien. Chiang Mai ist aber weiterhin bei Europäern beliebt. In 2014 stieg deren Zahl um 5 Prozent. Der boomende Tourismus hat sich indessen auf die Hotelpreise ausgewirkt. Lag der durchschnittliche Zimmerpreis vor drei Jahren noch bei 700 Baht, so sind es inzwischen 2.000 Baht.  

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.