Impfungen für 20.000 Mitarbeiter der Luftfahrtindustrie

Foto: Freepik/Jcomp
Foto: Freepik/Jcomp

BANGKOK: Die zivile Luftfahrtbehörde (CAAT) drängt die Behörden, Beschäftigte des Luftfahrtsektors gegen Covid-19 zu impfen, bevor der internationale Reiseverkehr wieder aufgenommen wird.

Die Menge des benötigten Impfstoffs wurde bereits beim staatlichen Centre for Covid-19 Situation Administration (CCSA) beantragt. Der Direktor des CAAT-Büros, Suthipong Kongpool, schätzt, dass etwa 20.000 Personen, einschließlich Piloten, Flugbegleiter und Bodenpersonal, geimpft werden müssen.

Die CAAT hat für Donnerstag ein Treffen anberaumt, um die Bereitschaft der Luftfahrtindustrie zu beurteilen, den vollen Betrieb wieder aufzunehmen, wenn das Land seine Grenzen wieder voll für ausländische Touristen öffnet. In diesem Monat werden in Thailand 36.150 inländische und internationale Flüge erwartet, was eine Steigerung von 7 Prozent gegenüber dem letzten Monat bedeutet.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.