Impfstart mit dem Vakzin von Moderna

Foto: The Nation
Foto: The Nation

CHIANG MAI: Einem Bericht der thailändischen Tageszeitung „The Nation“ folgend strömten am Donnerstag die Einwohner Chiang Mais ins Lanna Hospital im Bezirk Mueang (Chiang-Mai-Stadt) zur Impfung mit dem Covid-19-Vakzin von Moderna, das sie bereits vor mehreren Monaten privat bestellt und bezahlt hatten.

In Vorbereitung auf die private Massenimpfung hatte das Krankenhaus außerhalb seines Hauptgebäudes Sitzgelegenheiten aufgestellt und ließ jeweils nur 12 Personen zeitgleich ins Gebäude – zur Reduzierung des Infektionsrisikos und im Einklang mit den Regeln zur sozialen Distanz.

Beim Lanna Hospital und der Thonburi Healthcare Group gingen insgesamt 42.422 Bestellungen für 81.232 Moderna-Dosen ein, darunter befinden sich nach Aussage des Krankenhauses 3.167 Personen, die ihre Erstimpfung erhalten.

Der Startschuss für die Moderna-Imnpfungen begann am Donnerstag. Laut dem Lanna Hospital sollen die Impfungen mit dem auf dem thailändischen Markt neuen Vakzin noch bis zum 23. November durchgeführt werden – bei einer Tageskapazität von 500 Personen.

Unterdessen verzeichnete die Seuchenschutzbehörde in Chiang Mai am Donnerstag 436 Covid-19-Neuinfektionen, womit sich die Gesamtzahl der Coronavirusfälle in der „Rose des Nordens“ seit April dieses Jahres auf 21.218 erhöht hat. Von Donnerstag auf Freitag wurden 372 Covid-19-Patienten in Chiang Mai geheilt und aus der Behandlung entlassen, während 5.024 an Covid-19 erkrankte Menschen medizinisch behandelt werden. Weiter wurden am Donnerstag drei Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus verzeichnet, meldete die Behörde.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Derk Mielig 13.11.21 14:00
Sterblichkeit Covid 19
Aktuell liegt diese in D bei durchschnittlich 162 täglich. Das macht auf's Jahr gerechnet bei 80 Mio EW eine Sterblichkeit von 0,07%. Da sind die hier großzügig behaupteten 0,04% im A...rsch. Rechnet man die 162 Toten jetzt zum Verhältnis der aktuellen Infektionslage, wird der Wert deutlich anders aussehen.
Lt. RKI beträgt die akt. (09.11.2021) Letalitätsrate beim Coronavirus (COVID-19) in
GB 1,83%
D 2,16%

Bleibt Gesund!
Karl Heinz Gebhardt 13.11.21 13:40
Findet man den Weg
auch nach Hua Hin mit dem Impfstoff MODERNA?
Freddy 13.11.21 09:30
@Joerg Obermeier
Jeder wird von der Realität irgendwann eingeholt. So oder so. Viel Glück mit dem neuen Abonnement!
Joerg Obermeier 13.11.21 09:10
@ Freddy 13.11.21 08:10
Zwischenzeitlich kann ich über die Argumentationsketten der Covid***en nur noch milde lächeln. Nur weiter so! Umso schneller ist der Spuk vorbei. Und was die Intensivstationen anbelangt, Ungeimpfte raus auf den Gang rollen. Die wollen das gar nicht anders. Fertig!
Freddy 13.11.21 08:10
Was bedutet "Infektion" - @Derk Mielig 13.11.21 07
Laut der eutschen Studie bemerken 45 bis 50 % ihre Infektion gar nicht (erstaunlicherweise bei den 70 bis 88 jährigen ist der Anteil am höchsten, da sind es 64%), 45 % erkranken milde, ca 4-5 % werden krankenhauspflichtig, bei der Alphavariante war die Sterblichkeit laut WHO bei 0,15% (in der Gesamtbevölkerung incl. aller "Risikogruppen", mit regionalen Unterschieden), bei der Deltavariante ist die Sterblichkeit um das 10 bis 18 fache niedriger, sagen wir großzügig 0,04%.
In D ist der % Anteil der Intensivpatienten europaweit am höchsten und die Verweildauer am längsten.....
Derk Mielig 13.11.21 07:00
Ich hoffe, jeder weiß was das bedeutet...
Ich habe eher den Eindruck, Sie erwähnen nur die Nachrichten, die Ihrer vorgefertigten und gepflegten Meinung entsprechen und ignorieren dabei die Folgen einer Infizierung bei Geimpften und Ungeimpften.
Aber wissen Sie was, ich bin geimpft, froh darüber, verspreche mit davon im Infizierungsfall einen leichten Verlauf und ignoriere immer mehr die Ansteckungsgefahr bei Ungeimpften.
Marcus Baehler 13.11.21 05:47
So what?
Gino, sind wohl eher rhetorische Fragen, oder vielleicht Fingerübungen, um nicht aus der Übung zu kommen?
Freddy 13.11.21 05:40
@Derk Mielig
Ich gucke auch nach England. Dort sind die Inzidenzen bei Geimpften pro 100 000 in fast allen Altersgruppen häher als bei Ungeimpften.
Heute Wieler in der BPK: "Der Schutz vor Übertragung durch die Impfung ist nicht so groß wie angenommen"
Ebenfalls aus England (die sind wegen früherer hoher Impfquote etwas voraus und veröffentlichen aussagekräftigere Zahlen): Nach 7 Monaten gibt es in einigen Altersgruppen sogar eine negative Wirkung.
Ich hoffe, jeder weiß was das bedeutet....
Derk Mielig 13.11.21 05:00
was sich einige davon erwarten
Kucken Sie mal in die wöchentlich veröffentlichten Statistiken des RKI, dann kommen Sie vllt. darauf, was sich einige von den I pfungen erwarten.
Freddy 13.11.21 02:30
@Gino
Und in 6 Monaten nach der zweiten Dosis ist es dann mit der "Vollimunisierung" wieder vorbei, die Wirkung hat sich weitgehend abgeschwächt, in Israel zählt man nach 6 Monaten wieder als "Ungeimpfter".
Der Einstieg ins Abonnement..
Nachdem schon in den Mainstreammedien darüber berichtet wird und es selbst auf der seite des RKI zu finden ist, dass die Wirksamkeit der "Impfung" drastisch nachlässt, wundert es mich sehr, was sich einige davon erwarten.