Im Tourismus droht Personalengpass

Im Tourismus droht Personalengpass

THAILAND: In der Tourismuswirtschaft zeichnet sich ein Personalengpass ab.

Derzeit beschäftigt die Branche über acht Millionen Frauen und Männer, und jedes Jahr legt die Tourismusindustrie beim Umsatz um mehr als zehn Prozent zu. Deshalb werden im Jahr rund 100.000 neue Mitarbeiter gesucht und eingestellt. Zu den derzeit 13.000 Hotels mit 550.000 Zimmern kommen im Jahr weitere zehn Prozent Häuser hinzu. Das bedeutet: In den kommenden drei Jahren müssten die Hoteliers 120.000 neue Beschäftigte einstellen. Um das Mitarbeiterproblem zu lösen, sollen Uni-Abgänger gezielt angesprochen und die Ausbildung von Lehrlingen forciert werden.

(Foto: epa)

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.