Illegale Kanal-Bauten werden abgerissen

Foto: The Nation
Foto: The Nation

BANGKOK: Die Stadtverwaltung (BMA) hat damit begonnen, die im Laufe der Jahre illegal am Khlong Ong Ang errichteten Bauten von Markthändlern abzureißen.

Die weit in den Kanal reinragenden Bauwerke befinden sich nicht nur auf öffentlichem Land, sondern verlangsamen auch die Fließgeschwindigkeit des Wassers, woraus Hochwasser resultiert, argumentierten die Beamten. Die betroffenen Händler zeigten sich alles andere als erfreut und forderten die BMA auf, ihnen eine dreimonatige Fristverlängerung zu gewähren. Auf einem Treffen mit den Gewerbetreibenden erklärte Polizeigeneralleutnant Wichai Sangprapai den Händlern, der auch als Berater des Bangkoker Gouverneurs agiert, dass eine Fristverlängerung unnötig sei und sie solange ihrem Geschäft nachgehen können, bis ihr Stand abgerissen wird. Bisher wurden 100 Marktstände und vier Geschäftshäuser dem Erdboden gleichgemacht.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.