Huawei unterstützt CMU bei Digitalisierung

Foto: The Nation
Foto: The Nation


CHIANG MAI: Huawei Technologies (Thailand) Co., Ltd. hat eine Absichtserklärung (MoU) mit der Chiang Mai University (CMU) unterzeichnet, die in Anlehnung an das „Smart-City-Konzept“ darauf abzielt, die CMU mithilfe innovativer digitaler Schnittstellen in eine intelligente Universität zu verwandeln.

Durch die Installation moderner, dezentraler Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) und der Einführung von 5G sowie anderer aufkommender Technologien, darunter Big Data und Cloud-Services, soll die Position der CMU als eine der führenden Akademikerschmieden Südostasiens gestärkt werden, gaben die Verantwortlichen bei einer Pressekonferenz bekannt. Mit Unterstützung von Huawei Technologies verfolgt die CMU das ambitionierte Ziel, eine Vorreiterstellung in der technologiegestützten Hochschulbildung und Kompetenzentwicklung einzunehmen. Bereits im November letzten Jahres hatten die CMU und der thailändische Ableger des chinesischen Informations- und Kommunikationstechnologie-Giganten eine Absichtserklärung zur Ausbildung von IKT-Fachkräften durch das Huawei IKT-Akademieprogramm unterzeichnet. Im Rahmen des Ausbildungsprogramms werden CMU-Studenten praktische Kurse und Training am Arbeitsplatz angeboten, um sie auf eine erfolgreiche Karriere im digitalen Zeitalter vorzubereiten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.