Hotels und Sehenswürdigkeiten geschlossen

Foto: Pattaya Dolphinarium
Foto: Pattaya Dolphinarium

PATTAYA: Wegen der zweiten Covid-19-Welle und der strengen Reisebeschränkungen in der Provinz Chonburi haben drei größere Hotels und 18 Touristenziele vorübergehend geschlossen.

Das Centara Grand Mirage Beach Resort ist bis zum 31. März geschlossen. Die Zeit soll zu umfangreichen Renovierungsarbeiten genutzt werden. Das Hotel D Varee Jomtien Beach bedient seit dem 4. Januar keine Gäste mehr. Beim Hard Rock Hotel heißt es, es würde ab dem 1. Februar provisorisch wiedereröffnet. Laut Medienberichten erhalten alle, die über das Programm „Let's Travel Together" Zimmer gebucht hatten, ihr Geld abzüglich der Buchungsgebühren zurück.

Auch 18 große Touristenattraktionen haben vorübergehend geschlossen, darunter die Alcazar- und Tiffany-Shows, der Schwimmende Markt, das Aquarium und das Dolphinarium, Art in Paradise, Frost Magical Ice of Siam, One Million Years Stone Park and Crocodile Farm, Harborland, Ripleys und der Cartoon Network Wasserpark.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Ingo Kerp 15.01.21 12:22
Und keiner weiß, wann wieder "normale" Verhältnisse zu erwarten sind. Es ist eine große wirschaftl. Krise, die die C-Krise, nicht nur in TH sondern weltweit ausloest. So bemüht sich jedes Land, die Gefahr / Ausbreitung in den Griff zu bekommen, was in TH recht gut organisiert zu sein scheint. Trotz der unbelehrbaren und rücksichtlosen illegalen und infizierten Grenzübertreter*innen, neben anderen Vorkommnissen.