300 Hotelzimmer für positiv getestete Ausländer

Foto: The Nation
Foto: The Nation

PHUKET: Nach einem deutlichen Anstieg der täglichen Covid-19-Neuinfektionen werden auf Phuket 300 zusätzliche Hotelzimmer zur Isolierung ausländischer Reisende eingerichtet, die positiv auf Covid-19 getestet wurden, jedoch keine oder nur milde Symptome haben. So stieg in der Vorwoche die Infektionsrate von 238 neuen Fällen (Mittwoch) auf 742 Fälle (Sonntag).

Die Phuket Tourism Association stellte fest, dass einige Touristen nach dem positiven Testergebnis lange auf die Zusage der Kostenübernahme durch ihre Reisekrankenversicherung warten mussten oder auf ein AQ-Zimmer. Darüber hinaus haben viele nicht die finanziellen Mittel, um die Kosten allein zu stemmen.

Zur Unterstützung dieser Touristengruppe wurde auf Phuket das „Travellers Communication Isolation“-Zentrum (TCI) eingerichtet, im Rahmen dessen am Mittwoch (12. Januar) drei Hotels auf Phuket insgesamt 300 Zimmer zur Hotelisolation für positiv getestete zur Verfügung bereitgestellt haben.

Zuvor hatte die Seuchenschutzbehörde Phukets Hotels aufgefordert, fünf Prozent ihrer Zimmerkapazität für positiv auf Covid-19 getestete Touristen zur Verfügung zu stellen.

Den Behörden zufolge steigt die Infektionsrate auf Phuket sowohl unter den Einheimischen als auch unter den „Sandbox“- sowie „Test & Go“-Touristen. Besucher Phukets werden nach ihrer Ankunft zweimal auf Covid-19 getetet, wobei derzeit 1 Prozent beim ersten Test und etwa 4 Prozent beim zweiten Test positiv getestet werden.

Nach Angaben des Tourismusverbandes verzeichnet Phuket derzeit täglich etwa 4.200 Buchungen von ausländischen Besuchern. Die meisten Touristen kommen nach Aussage des Verbandes aus Deutschland, Russland, dem Vereinigten Königreich, den USA und Frankreich.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Joerg Obermeier 13.01.22 09:20
@ Thomas Alois Wicky 13.01.22 03:20
Die Intension Ihres Beitrages habe ich schon verstanden. Allerdings ist Ihre Frage gar nicht so unberechtigt. Es fällt nämlich schon auf, dass vor dem Abflug negativ Getestete, bei Ankunft 1% aller Einreisenden positiv getestet werden. Allerdings 4% erst nach einer Woche beim zweiten Test plötzlich positiv auffallen. Überwiegend Omikron-Fälle. Wenn man also ein paar Tage Inkubationszeit berücksichtigt, scheint für mich die höchste Infektionsgefahr im Flieger, respektive im Reiseablauf selbst zu bestehen. Ob das nun mehrfach Geimpfte oder Covidioten im Flieger verbreitet haben, wäre m.E. Spekulation. Ist letztlich auch völlig egal. Und insbesondere da Omikron überwiegend keine oder nur milde Symptome auslöst, halte ich eine Hotel-Isolation für sehr viel sinnvoller, als jeden Ausländer in Krankhäusern sinnbefreit abzuzocken.
Derk Mielig 13.01.22 08:10
@Wicky
Wenn Sie nach zwei Jahren immer noch nicht verstanden haben, was man z.B unter einer Inkubationszeit versteht, dann fragen Sie bitte nicht hier, sondern Ihren Hausarzt. Er wird Ihnen vermutlich alles in Ruhe erklären.
Thomas Alois Wicky 13.01.22 03:20
Papierkrieg vor Ticket, in TH dann positiv
nun soll mir wer beweisen, dass man so viel Aufwand betreiben muss, bis man dann endlich ein Ticket bekommt, um seine Reise nach Thailand anzutreten.

Ohne negativen Test bekommt man gar kein Ticket, also reist man als super glücklicher Mensch und beim Ankommen in Thailand wird wieder getestet und dann ist man plötzlich positiv.

Welchen Test's darf man denn eigentlich glauben, wie kann es sein, dass ein Mensch nach dem Flug plötzlich positiv ist, stecken sich also die mehrfach Geimpften während dem Fluf gegenseitig an, oder sehe ich da etwas falsch?
Manfred Guempel 12.01.22 21:42
300 Hotelzimmer
Habe mit meiner Privatkrankenkasse mal das Thema Kosten- Covit angegesprochen.Also soviel ich weiß, übernehmen die Kassen nur Krankehaus -Behandlung welche durch die 50.000.- Dollar abgesichert sind. Nicht ASQ Hotel usw.
Ist doch auch logisch,dass man nicht auf Kosten Urlaub der Kranenkasse machen kann.
Nach 1 paar Tagen schon kein Geld mehr?
@ jagen chon, stimme voll zu.
Georg Meyer 12.01.22 21:33
@ jaagen chon
Die Versicherungen übernehmen die Hospital Kosten fuer eine schwere Infektion, jedoch nicht fuer Fälle mit keinen oder leichtem Symptomen. Mit diesem Symptomen gehen Sie weltweit nicht ins Krankenhaus, nur in Thailand. Fuer Urlauber mit 2 bis 3 Wochen Aufenthalt, bei denen vorab 100.000 Baht fuer das Hospital in Phuket aufgerufen wurden, kann das fuer eine Familie doch recht teuer werden. Ich habe das Geld und ich
würde nicht bezahlen, denn es ist reine Abzocke und nichts anders.
Marcus Baehler 12.01.22 16:42
Nach den Hospitels nun das TCI
Kaum haben wir den Begriff Hospitel oder Hotel-Cum-Hospitals in unser Repertoire, in unseren Wortschatz aufgenommen folgt bereits die kreative Wortschöpfung Travellers Communication Isolation wards oder Zentren. Wird nun dort unter Infizierten kommuniziert oder isoliert, oder gleich beides? Wäre doch auch mal eine Geschäftsidee, ein Hotel nur für Infizierte (ohne, milde/leichte Symptome) wo einfach miteinander Party gemacht werden kann, super, unter „Gleichgesinnten„, unter Leidensgenossen, das verbindet! 555
Ist natürlich schon die Höchst Strafe, man möchte mal einige Tage an der Sonne verbringen, das Strandleben und das gute Essen geniessen und riskiert dabei eventuell im Spital, im Hospitel oder im TCI zu „landen„!
Michael Kohrs 12.01.22 16:41
Negativ !
Wir haben gerade das Ergebnis unseres insgesamt dritten ( Test vor Abflug mitgezählt ) PCR Testes im Hua Hin Hospital innerhalb von 9 Tagen abgeholt und sind sehr erfreut , nicht in Quarantäne zu müssen . Aus unserer Sicht hat es sich gelohnt , den ganzen Aufwand auf sich ziehen nehmen .

Thailand ist auch mit Auflagen definitiv eine
Reise wert !
jaagen chon 12.01.22 16:20
Kosten nicht selber stemmen?
Wer bewusst das Risiko eingeht sollte auch selber die Kosten tragen koennen!
Eigentlich kann man ja nur mit einer entsprechenden Versicherung einreisen, bzw. sollte man eine dementsprechende Kreditkarte haben.
Dem Risiko bewusst und dann klamm sein, wie geht so etwas?
Guenter Scharf 12.01.22 14:40
Phuket: Touri- oder Hospitalinsel
@Ingo Kerp, 12.01.22, 13:50: Wenn z. Z. täglich 4.000-4.200 Touris ankommen, sind das bei den beiden PCR-Tests 40-160 Infizierte. Da bleiben noch viele Urlauber*innen übrig..
Ingo Kerp 12.01.22 13:50
Ein Außenstehender koennte annehmen, das Phuket von einer Urlaubsinsel zu einer Hospitalinsel geworden ist.