Hintergründe nach tödlichen Schüssen am Berliner Tempodrom unklar

Einsatzfahrzeuge von Polizei und Feuerwehr stehen am Tempodrom. Dort kam es aus bislang ungeklärten Gründen zu einer Schießerei, bei der eine Person getötet und vier weitere Personen verletzt worden sind. Foto: Paul Zinken/Dpa
Einsatzfahrzeuge von Polizei und Feuerwehr stehen am Tempodrom. Dort kam es aus bislang ungeklärten Gründen zu einer Schießerei, bei der eine Person getötet und vier weitere Personen verletzt worden sind. Foto: Paul Zinken/Dpa

BERLIN (dpa) - Nach den tödlichen Schüssen am Berliner Tempodrom sind die Hintergründe nach wie vor ungeklärt.

«Zur Stunde gibt es keine weiteren Auskünfte», sagte ein Polizeisprecher am Samstagmorgen. Vor der Veranstaltungshalle in Kreuzberg war am späten Freitagabend ein Mensch erschossen worden, vier weitere wurden verletzt. Die Polizei war mit einem Großaufgebot im Einsatz.

Nach den tödlichen Schüssen am Berliner Tempodrom sind die Hintergründe nach wie vor ungeklärt. «Zur Stunde gibt es keine weiteren Auskünfte», sagte ein Polizeisprecher am Samstagmorgen. Vor der Veranstaltungshalle in Kreuzberg war am späten Freitagabend ein Mensch erschossen worden, vier weitere wurden verletzt. Die Polizei war mit einem Großaufgebot im Einsatz. Der Tatort wurde weiträumig abgesperrt. Die Besucher des Tempodroms wurden aus dem Gebäude gebracht. Panik herrschte nicht, wie ein dpa-Reporter berichtete. Im Tempodrom stand am Abend eine türkische Comedyshow auf dem Programm. Ob die Bluttat damit in einem Zusammenhang steht, war noch unklar.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.