Hilfsbereites Ehepaar bestiehlt Schweizer

Foto: Sanook
Foto: Sanook

CHIANG MAI: Die Polizei verhaftete ein Ehepaar, das einen Schweizer zu dessen Hotel bringen wollte, dann aber anhielt und ihn ausraubte.

Der Schweizer stieg zu dem Ehepaar aufs Motorrad in der Hoffnung, dass die Thais ihn für 50 Baht zügig zu seiner Unterkunft bringen würden. Doch der Fahrer stoppte und griff nach der Tasche des Touristen. Ein Gerangel brach aus, und erst als Anwohner zu Hilfe kamen, ließ das Ehepaar nach und flüchtete. Die Polizei ermittelte und fand heraus, dass das Motorrad auf den Namen einer Frau zugelassen war. Kurze Zeit darauf war das Ehepaar verhaftet. Der Schweizer dankte der Polizei für ihren schnellen Einsatz und überreichte nach einem Bericht von „Sanook“ dem stellvertretenden Polizeichef General Chalermkiat Sriworakhan einen Blumenstrauß. Der Tourist sagte, an seinem dritten Urlaubstag in Thailand sei er beraubt worden, und er habe bei Europameisterschaft den 5.000-Meter-Lauf gewonnen. Der verhaftete Motorradfahrer gab an, der Schweizer habe die vereinbarten 50 Baht nicht zahlen wollen. So sei es zu einem Kampf gekommen. Laut der Polizei hatte der 22-jährige Thai bereits mehrere Handtaschendiebstähle begangen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Prof. Dr. Dr. Ulm 16.04.18 13:39
Leute, ich schreibe über das Handy. Und meine Rechtschreibfehler bleiben, was wären meine Kommentare den ohne 5555. Ausserdem muss ich meine eigenen Kommentare ja nicht lesen :-}
Michael Meier 16.04.18 13:36
@ Dracomir Pires
Wer beleidigt wen ? Ich sehe nix !
Dracomir Pires 16.04.18 09:05
Kindergarten
Schade, dass sich so viele Schreibende gegenseitig beleidigen. Zum Thema: Dem Thai glaube ich kein Wort, schliesslich ist er Wiederholungstäter.
Songran Raktin 15.04.18 22:45
Ruediger Kohn - 15.04.2018 - 15.16 Uhr
Herr Kohn, bitte vor Aktivierung der „Tastatur“ einfach das Gehirn einschalten......
Songran Raktin 15.04.18 22:44
Prof. Dr. Dr. Ulm
Herr Prof. Dr. Dr. Ulm, guter Tip.... bitte einfach die „Rechtschreibpruefung“ aktivieren!!!!!!