Heilversprechen mit Hanf

Was steckt hinter CBD-Produkten?

Nico Schack träufelt CBD-Öl im CBD-Café
Nico Schack träufelt CBD-Öl im CBD-Café "Canna" in einen Cappuccino. Foto: Britta Pedersen/Dpa-zentralbild/dpa

BERLIN (dpa) - Der Wirkstoff aus Cannabis soll beruhigen und - so wird etwa im Internet behauptet - bei allerlei Beschwerden helfen. All das ohne Rausch und ohne Rezept vom Arzt. Produkte mit Cannabidiol (CBD) boomen. Experten haben Bedenken.

(Lesen Sie den vollständigen Artikel mit einem Online-Abo...)

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Norbert Schettler 25.01.20 10:14
Gesichtsausdruck
Hansruedi, dieses Lächelm im Gesicht spiegelt doch nur die Vorfreude auf einen ruhigen und Beschwerdefreien Tag wider. Das sei dem Mann doch zu gönnen.
Hansruedi Bütler 24.01.20 22:17
CBD macht nicht berauschend,
sieht man sich aber die Gesichtszüge von Nico an, kommt man auf eine andere Idee.