​Handynutzer sollen SIM-Karten registrieren

THAILAND: Nutzer von Mobiltelefonen in Thailand müssen ihre SIM-Karten bis spätestens 31. Juli registrieren. Bei Nichtbeachtung soll ihre SIM-Karte gesperrt werden.

Thakorn Tanthasit, Generalsekretär der Nationalen Kommission für Rundfunk und Telekommunikation (NBTC) folgend, soll die Registrierung am 1. Februar beginnen. Mobilfunknutzer können ihre Handynummer bei ihrem Telekommunikationsanbieter registrieren lassen, in den Filialen der Krungthai Bank, in Supermärkten wie Tesco Lotus oder Big C und in 7-Eleven-Minimärkten. Berichten der Zeitung „The Nation“ folgend, gibt es in Thailand 110 Millionen aktive Mobiltelefonnummern, 90 Prozent davon sind Prepaid-Karten und nur 10 Prozent registriert. Die Telekommunikationsanbieter haben von der NBTC die Anweisung erhalten, alle SIM-Karten abzuschalten, die nicht in dem vorgesehenen Zeitraum von sechs Monaten registriert werden. Mit der Maßnahme zur Identitätsprüfung der Nutzer soll verhindert werden, dass unregistrierte Prepaid-SIM-Karten für illegale Aktivitäten und Straftaten genutzt werden. Kritiker bezweifeln die Effektivität des Registrierungszwanges. Sie befürchten, dass Verbrecher dann auf geklaute SIM-Karten zurückgreifen oder im Ausland erworbene Prepaid-SIM-Karten nutzen werden. Ein Gesetz zur Registrierung von SIM-Karten besteht schon seit mehreren Jahren, es wurde bisher jedoch nicht strikt umgesetzt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Ekkehard Uthke 24.01.15 05:15
Diese Gedanken gingen mir auch durch den Kopf, als ich die Meldung las. Vor allem würde ich gerne wissen, OB unsere SIM-Karten ordnungsgemäß registriert sind. Kann dies bei den genannten Stellen auch herausgefunden werden?
Bernd Nebhuth 23.01.15 07:31
Ist durchaus verständlich,
ist ja bei uns in DE genauso. Nur wie soll das hier bei nichtthailändischen Simkartenbenutzern ablaufen? Reicht da der deutsche Personalausweis oder wird der Reisepass benötigt oder muss man in einem Hausbuch eingetragen sein? Ein bißchen mehr Recherche seitens farang.com wäre in diesem Zusammenhang schon angebracht gewesen. Aber vielleicht folgt ja noch was, oder?